WM-2014.net > DFB-Team > Brasilien – Deutschland heute: Die wichtigsten Fakten und Fragen zum Halbfinale

Brasilien – Deutschland heute: Die wichtigsten Fakten und Fragen zum Halbfinale

Veröffentlicht: Dienstag, 8. Juli 2014 um 14:11 Uhr

Der Countdown zum ersten Halbfinale der WM in Brasilien zwischen Deutschland und dem Gastgeber Brasilien ist längst angelaufen. Damit ihr bestens für das Traumduell der beiden Fußballgiganten gerüstet seid, beantworten wir die wichtigsten Fragen zum Spiel und nennen alle wissenswerten Fakten.

brasilien-deutschland2014-4.jpg

Brasilien – Deutschland: Sind alle Spieler einsatzbereit?

Im deutschen Team fehlt aus dem 23-Mann Kader nur Shkodran Mustafi verletzungsbedingt. Für den Abwehspieler ist aufgrund eines Muskelfaserrisses die WM seit dem Achtelfinale gegen Algerien bereits beendet. Beim Abschlusstraining am Montagnachmittag in Belo Horizonte nahmen sonst alle Spieler aus dem Kader der Deutschen teil. Auch Per Mertesacker, der zuletzt noch mit einem grippalen Infekt zu kämpfen hatte, konnte das Training problemlos absolvieren.

„Alle Spieler sind einsatzfähig. Wie wir auflaufen, werde ich erst einmal mit der Mannschaft besprechen“, erklärte Bundestrainer Joachim Löw am Montagabend der Presse.

Bei Gastgeber Brasilien gibt es dagegen deutlich größere Personalsorgen. Denn es werden sowohl der verletzte Superstar Neymar (Lendenwirbelbruch) als auch der gesperrte Kapitän Thiago Silva nicht mit von der Partie sein. Laut Löw nicht unbedingt ein Nachteil für die Selecao: „Man sollte nicht meinen, dass der Ausfall der beiden ein Nachteil für Brasilien wird. Dante wird wohl spielen, der macht gegen Deutschland sicher kein schlechtes Spiel. Ich bin mir sicher, dass die anderen Spieler jetzt noch enger zusammenrücken. Brasilien spielt zu Hause, sie sind sicher weiter der Favorit.“

Brasilien – Deutschland: Wie wird die DFB-Startelf aussehen?

Aller Voraussicht nach wird Löw gegenüber dem Viertelfinale gegen Frankreich keine personellen Veränderungen vornehmen. Damit dürfte Kapitän Philipp Lahm weiterhin rechter Verteidiger spielen und Miroslav Klose im Sturm erneut auf Rekordjagd gehen. Vor der Abwehr werden Sami Khedira und Bastian Schweinsteiger als Doppelsechs fungieren und versuchen das Zentrum zu schließen. Per Mertesacker, der beim 1:0-Sieg gegen Frankreich überraschend auf der Bank Platz nehmen musste, wird dort vermutlich erneut sitzen, wenngleich auch mit Fred ein Stürmer bei den Brasilianer spielen wird, der ihm liegt. Stattdessen wird erneut mit dem schnelleren Jerome Boateng in der Innenverteidigung gerechnet.

Im offensiven Mittelfeld sind Thomas Müller und Toni Kroos bei Löw gesetzt. Und auch Mesut Özil dürfte erneut den Vorzug vor Edeljoker Andre Schürrle oder Mario Götze erhalten, wenngleich seine letzten Auftritte bei der WM mehr als dürftig waren. Doch Löw schützt bekanntlich lang seine gesetzten Spieler.

wm-trikots-halbfinale-4.jpg

Brasilien – Deutschland: In welchem Trikot spielt Deutschland?

Da Brasilien offiziell die Heimmannschaft ist und das Recht hat, in ihren gelben Heimtrikots aufzulaufen, wird Deutschland in den rot-schwarz gestreiften Ausweichtrikots spielen. In diesen wurde schon die USA und Klinsmann mit 1:0 bezwungen. Ein gutes Omen?

Brasilien – Deutschland: Wie sieht die Länderspielbilanz aus?

Erst ein einziges Mal trafen Deutschland und die Selecao bei einer Weltmeisterschaft aufeinander. Vor zwölf Jahren 2002 bei der WM in Südkorea und Japan standen sich beide Teams im Finale gegenüber. Brasilien gewann durch zwei Tore von Ronaldo mit 2:0 und wurde zum fünften Mal Weltmeister.

Auch die gesamte Länderspielstatistik spricht für die brasilianische Nationalmannschaft. Aus den bisherigen 21 Duellen ging die deutsche Mannschaft lediglich viermal als Sieger hervor und konnte fünf Spiele mit einem Unentschieden beenden. Zwölf Spiele gingen bei einer Tordifferenz von insgesamt 24:39 Toren verloren.

Den letzten Vergleich zwischen beiden Teams konnte allerdings die DFB-Elf für sich entscheiden. Am 10. August 2011 setzten sich die Elf von Bundestrainer Löw in Stuttgart mit 3:2 durch.

Brasilien – Deutschland: Wie werden die Wetterbedingungen sein?

Der Austragungsort Belo Horizonte liegt auf einer Höhe von knapp 900 Metern und es wird nicht so heiß werden wie in Rio de Janeiro, wo das deutsche Team nicht nur gegen Frankreich, sondern auch mit den hohen Temperaturen von weit über 30 Grad im Schatten zu kämpfen hatte und seine liebe Mühe und Not hatte. Für das Halbfinale sagt der Wetterbericht Temperaturen voraus, die nicht über 24 Grad steigen sollen. Die Luftfeuchtigkeit wird bei maximal 70 Prozent liegen und es könnte eventuell sogar leichten Regen geben.

Brasilien – Deutschland: In welchem Stadion wird gespielt?

Ausgetragen wird das erste Halbfinale im Stadion Estadio Mineirao in Belo Horizonte, welche sonst die Spielstätte der Klubs Cruzeiro Belo Horizonte und Atlético Mineiro ist. Die Arena wurde für die WM zwischen 2010 und 2012 renoviert und bietet insgesamt 58.170 Zuschauern Platz. Es ist bereits die sechste WM-Partie die in Belo Horizonte ausgetragen wird. Das Stadion zählt neben dem Maracana in Rio, wo das Finale stattfindet, zu den traditionsreichsten Stadien Brasiliens.

Brasilien – Deutschland: Wer wird Schiedsrichter im Halbfinale?

Schiedsrichter der Partie wird Marco Rodriguez aus Mexiko sein. Er gilt entgegen dem aktuellen WM-Trend als eher streng und zeigt auch gerne Gelbe Karten. Das könnte durchaus dem DFB-Team zugute kommen, da Brasilianer für seine harte Gangart bei dieser WM bekannt ist und viele taktische Fouls spielt. Nicht umsonst führt die Selecao die Sünderkartei der Gelben Karten mit zehn Verwarnungen an.

Für den 40-jährige Schiedsrichter ist das Halbfinale zwischen Brasilien und Deutschland bereits seine dritte Partie, die er bei diesem Turnier leiten wird. Zuvor war er bei den Gruppenspielen zwischen Belgien gegen Algerien (2:1) und Italien gegen Uruguay (0:1), wo er den skandalösen Biss von Luis Suarez gegen Giorgio Chiellini übersah, im Einsatz.

Die deutsche Elf konnte bereits gute Erfahrungen mit dem Mexikaner sammeln. Bei der WM 2010 in Südafrika leitete er das erste Gruppenspiel der DFB-Elf gegen Australien (4:0), wo Rodriguez damals Tim Cahill vom Platz stellte. Aber auch die Brasilianer verbinden mit dem Referee gute Erinnerungen. Vor zehn Jahren pfiff Rodriguez das Halbfinale der Copa America zwischen Brasilien und Uruguay, welches die Brasilianer im Elfmeterschießen gewannen.

aufstellung-brasilien-deuts

Brasilien – Deutschland: Die voraussichtlichen Aufstellungen

  • Brasilien: Julio Cesar – Maicon, Dante, David Luiz, Marcelo – Luiz Gustavo, Fernandinho – Hulk, Oscar, Ramires – Fred
  • Deutschland: Neuer – Lahm, Boateng, Hummels, Höwedes – Schweinsteiger, Khedira, Kroos – Müller, Özil – Klose

Brasilien – Deutschland: Wann und wo live im TV?

Das ZDF überträgt das Halbfinale zwischen Brasilien und Deutschland heute live. Anpfiff ist um 22.00 Uhr. Kommentator der Partie in Belo Horizonte ist Bela Rethy. Die Vorberichterstattung beginnt ab 20.15 Uhr, wenn Moderator Oliver Welke und Experte Oliver Kahn im WM-Studio an der Copacabana durch die Sendung führen und uns mit Analysen, Interviews und Fakten bestens auf das Spiel einstimmen.

© 2014 Die WM 2014 Nachrichten · Impressum · Datenschutz · Die Redaktion · Inhaltsverzeichnis · Werbung buchen · Google + · · Facebook WM 2014