WM-2014.net > Featured > Deutschland vs. Chile 1:0 – glücklicher Sieg für DFB-Team

Deutschland vs. Chile 1:0 – glücklicher Sieg für DFB-Team

Veröffentlicht: Donnerstag, 6. März 2014 um 0:16 Uhr

Deutschland hat das Testspiel gegen Chile am Mittwochabend gegen Chile sehr glücklich mit 1:0 gewonnen. Damit feierte das DFB-Team in Stuttgart einen erfolgreichen Start ins WM-Jahr, wobei am Ende nur das Ergebnis zufrieden stellte. Den entscheidenden Treffer gegen den stark aufspielenden WM-Teilnehmer aus Südamerika erzielte Mario Götze vom FC Bayern München. Die 54.449 Zuschauer in der Mercedes-Benz-Arena quittierten den holprigen Auftritt der deutschen Elf mit Pfiffen und auch Bundestrainer Joachim Löw, der mehrmals an der Seitenlinie wild gestikulierte, war mit dem Auftritt seiner Mannschaft alles andere als zufrieden.

deutschland-chile-sieg1-0

Gegen Chile beorderte Löw Philipp Lahm ins Mittelfeld, der an der Seite von Bastian Schweinsteiger die Doppel-Sechs bildete. Als Rechtsverteidiger durfte Kevin Großkreutz beginnen, Marcell Jansen verteidigte hinten links, musste aber noch im ersten Durchgang verletzungsbedingt gegen Marcel Schmelzer ausgewechselt werden. Der HSV-Spieler zog sich einen Außenbandriss zu und wird wochenlang ausfallen. Die Innenverteidigung vor Torwart Manuel Neuer bildeten Per Mertesacker und Jerome Boateng, während Mesut Özil, Toni Kroos und Mario Götze die offensive Dreierreihe bildeten. Miroslav Klose agierte als einzige Sturmspitze. Während die DFB-Elf im Vorfeld mit einigen Verletzungssorgen zu kämpfen hatte, liefen die Chilenen mit ihrer besten Elf auf. Mit dabei auch die beiden Superstars Arturo Vidal von Juventus Turin und Torjäger Alexis Sanchez vom FC Barcelona.

deutschland-chile-aufstellung

Kaltschnäuziger Götze bringt DFB-Team in Führung

Bereits in der Anfangsphase setzten die Gäste aus Südamerika Deutschland mit ihrem intensiven Pressing unter Druck und konnten sich dabei auch gute Möglichkeiten erspielen. Die besten Chance hatte Vidal, dessen Kopfball nach einer Ecke Lahm aber gerade noch auf der Linie klären konnte. Die deutschen Abwehr zeigte sich anfällig, aber nach einer guten Viertelstunde stabilisierte sich das DFB-Team und erzielte prompt mit der ersten Chance den Führungstreffer. Özil bediente auf engen Raum Götze (16.) im Sechzehner, der den Ball platziert und gefühlvoll aus zehn Metern in den rechten Winkel bugsierte. Für den Bayern-Star war es das 7. Länderspieltor. Danach entwickelte sich eine recht ausgeglichene Partie, wobei die Löw-Truppe aber keinesfalls Glanzpunkte setzen konnte. Beide Teams hatte in einer insgesamt unterhaltsamen ersten Halbzeit noch gute Chancen, doch sowohl Götze für Deutschland als auch Aranguiz für Chile konnte diese nicht nutzen.

Latte rettet DFB-Elf – Chile hätte Unentschieden mehr als verdient

Nach dem Wechsel drängte Chile auf den Ausgleich und schnürte die deutsche Elf, die erstmals im neuen schwarz-rot quer gestreiften DFB Auswärtstrikots auflief, teilweise mit allen Mann in die eigene Hälfte. In der 61. Minute hatte die DFB-Auswahl dann auch noch Riesenglück, als Vargas mit einem Schuss innerhalb des Strafraums nur die Unterkante der Latte traf – Neuer wäre machtlos. Zu diesem Zeitpunkt hätte sich die La Roja den Ausgleich längst mehr als verdient, doch Chile nutzte weitere hochkarätige Chancen durch seine Superstars Vidal und Sanchez (69. / 70.) nicht aus. Die Schlussphase war angesichts vieler Wechsel auf beiden Seiten, wobei Matthias Ginter vom SC Freiburg zu seinem ersten Länderspieleinsatz kam, sehr zerfahren und so blieb es am Ende beim schmeichelhaften und glücklichen 1:0-Sieg für Deutschland.

Das nächste Länderspiel bestreitet Deutschland am 13. Mai gegen Polen.

Deutschland – Chile: Aufstellung und Statistik

  • Deutschland: Neuer – Großkreutz, Boateng, Mertesacker, Jansen (24. Schmelzer) – Lahm, Schweinsteiger – Götze (83. Podolski), Kroos, Özil (89. Ginter) – Klose (46. Schürrle)
  • Chile: Herrera – Isla, Medel, Gutierrez, Jara – Silva (83. Gonzalez), Aranguiz (80. Orellana), Vidal (90. Fernández) – A. Sanchez, Beausejour (76. Valdivia), Vargas (86. Pinilla).

Tor: Götze (16., Vorbereitung Özil)

Deutschland – Chile: Stimmen zum Spiel

  • Bundestrainer Joachim Löw: „Man hat gesehen, wie stark Chile spielen kann. Wir hatten viel Mühe, den Zugriff zu finden, es war unheimlich schwer. Wir hatten viele, viele Ballverluste und dann bekommt man Probleme. Heute waren wir nicht in der Lage, das Spiel dominant zu gestalten. Wir müssen in den nächsten Monaten zulegen.“
  • DFB-Kapitän Philipp Lahm: „Wenn Chile so viele Chancen hat, kann man von einem glücklichen Sieg sprechen. Die Pfiffe muss man akzeptieren, die Leute zahlen Eintritt. Dass wir noch Arbeit vor uns haben, wissen wir alle.“
  • Bastian Schweinsteiger: „Sieg ist Sieg, aber natürlich war Chile sehr gut. Wir müssen noch ein paar Dinge verbessern. Gut, dass wir so einen Test machen gegen so eine Mannschaft.“
  • Per Mertesacker: „Wenn so eine unorthodoxe Spielweise auf uns trifft, haben wir noch was zu tun. Mit Ball hätten wir schneller umschalten müssen. Da haben wir zu lange gebraucht, um in den Konter zu gehen. Es war eine gute Lehrstunde und für die Mentalität nicht so schlecht.“

© 2014 Die WM 2014 Nachrichten · Impressum · Datenschutz · Die Redaktion · Inhaltsverzeichnis · Werbung buchen · Google + · · Facebook WM 2014