WM-2014.net > DFB-Team > Deutschland – Ghana heute: Vorschau Länderspiel am 21.06.2014

Deutschland – Ghana heute: Vorschau Länderspiel am 21.06.2014

Veröffentlicht: Samstag, 21. Juni 2014 um 20:10 Uhr

Zum Liveticker Deutschland Ghana
Update 20:00 Uhr: Nun ist es offiziell: Mats Hummels spielt! Die Aufstellung ist also identisch zu der vom Portugal-Spiel.
Die deutsche Startelf: Neuer – Boateng, Hummels, Mertesacker, Höwedes – Lahm, Khedira – Özil, Kroos, Götze – Müller.
Die ghanaische Startelf: Dauda – Afful, Mensah, Boye, Asamoah – Rabiu, Atsu – Muntari, K.-P. Boateng – Gyan, Andre Ayew.
Update am 21.06.2014: Deutschland – Ghana Vorbericht: Aufstellung, Chancen & TV live
Update 21.06.: Fussball Ergebnisse / Tabelle WM 2014 vom 21.06. Gruppe D & E

deutschland-ghana

Am Samstag, den 21.06. steht für die deutsche Nationalmannschaft ein sogenanntes „Planspiel“ in der WM-Gruppe G gegen Ghana auf dem Probramm. Mit Ghana wartet auf die Jungs von Bundestrainer Jogi Löw eine durchaus lösbare, aber nicht zu unterschätzende Aufgabe. Nachdem die DFB-Elf mit einem grandiosen 4:0 gegen den vermeintlich stärksten Gegner Portugal ins Turnier gestartet ist und Ghana hingegen bei seinem Auftakt gegen die USA mit 1:2 unterlag und nicht zu überzeugen wusste sind sich viele Experten einig: Das wird der zweite Sieg für die Deutschen!

Die Prognose ist günstig, denn mit Mats Hummels scheint der einzige Spieler, der sich in dem ersten Gruppenspiel eine leichte Verletzung zugezogen hatte, wieder rechtzeitig fit zu werden. Ein Planspiel in puncto Aufstellung vielleicht, aber deswegen nur eine Frage der Höhe? Nein, denn Ghana steht nach der Niederlage im ersten Spiel mit dem Rücken zur Wand und wird definitiv mehr bringen müssen als zum Auftakt, wenn die Jungs aus Afrika nicht bereits nach dem zweiten Spiel die Koffer für die Heimreise packen wollen.

 

Das wird die voraussichtliche Aufstellung sein:

RückennummerNamePosition
1Manuel NeuerTor
4Benedikt HöwedesAbwehr
5Mats HummelsAbwehr
6Sami KhediraMittelfeld
8Mesut ÖzilMittelfeld
13Thomas MüllerMittelfeld
16Philipp LahmAbwehr
17Per MertesackerAbwehr
18Toni KroosMittelfeld
19Mario GötzeMittelfeld
20Jerome BoatengAbwehr

Die Ausgangslage vor dem Ghana-Spiel
Ein Blick auf die derzeitige WM-Tabelle der Gruppe G ist eindeutig: Deutschland führt mit 3 Punkten und einer Tordifferenz von 4:0 Toren vor den Klinsmann-Boys aus den USA. Ghana belegt den dritten Tabellenplatz mit 0 Punkten und einer Tordifferenz von 1:2 vor Portugal mit ebenfalls 0 Punkten und einer Tordifferenz von 0:4 Toren.

Nr.TeamSpielePunkteTore
1Deutschland 377:2
2USA 3
44:4
4Portugal 344:7
3Ghana 314:6

Diese Ausgangslage in der WM-Tabelle birgt jedoch durchaus ihre Gefahren, denn Ghana wird alles daran setzen die Partie gegen Deutschland zu gewinnen, um anschließend im letzten Spiel der Vorrunde gegen Portugal ein Endspiel bekommen zu können.

Deutschland indes wird versuchen an die Leistung aus dem ersten Spiel anzuknüpfen. In Sicherheit wiegen dürfen sich die Jungs von Jogi Löw allerdings noch nicht, da die USA auf Portugal trifft und mit einem Sieg das Tor zum Achtelfinale sehr weit aufstoßen können. Gewinnt Deutschland seine Partie gegen Ghana nicht, so gibt dies sehr viel Spielraum für Rechenbeispiele. Gewinnt Ghana und Portugal, so haben alle Teilnehmer am letzten Spieltag ein Endspiel, gewinnt Ghana und die USA, so geht es für Deutschland im letzten Spiel gegen die USA um das nackte Weiterkommen. Schwere Ausgangslage für eine Prognose! Die voraussichtliche Aufstellung der Deutschen wird jedoch kein Problem sein – alle Spieler sind an Bord!

Die Prognose
Betrachtet man sich einmal die Bilanz von Deutschland gegen Ghana und zieht die wahrscheinliche Aufstellung der DFB-Elf in Betracht, so muss man von einem Planspiel ausgehen denn die deutsche Nationalmannschaft hat bislang noch nie gegen Ghana verloren. In den zwei bisherigen Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften ging stets Deutschland als Sieger vom Platz. Dies allein ist schon ein Grund für eine positive Prognose, denn die Bilanz der DFB-Elf bei wichtigen Turnieren ist ebenfalls durchweg positiv.

Die WM-Tabelle, die Aufstellung mit den stärksten Elf – dazu ein Gegner, gegen den noch nie verloren wurde – wenn das kein Grund für eine positive Prognose ist, was denn dann? Das Problem im Fußball ist nur, dass er nicht zuverlässig berechenbar ist sodass eine Prognose mit Vorsicht zu genießen ist. Der einzige Faktor, der sich messen lässt, ist die WM-Tabelle, welche nach dem ersten Spieltag sicherlich nur bedingt aussagekräftig ist. Die Bilanz ist ebenfalls Makulatur, da jedes Spiel wieder bei 0 beginnt. Unter diesem Gesichtspunkt ist es gefährlich von einem Planspiel zu sprechen, da auch Ghana die Bilanz gegen die Deutschen kennt und auch die Männer die Ausgangslage der WM-Tabelle kennen, was wiederum ein Motivationsschub bedeuten kann. Mannschaften aus Afrika sind unbequem zu spielen und auch schwer berechenbar, da sich die Aufstellung auch kurzfristig noch ändern kann.

Gruppe G Spielplan

SpielDatum - dt. Uhrzeit TVSpielortTeam 1Team 2Ergebnis
1316.06.2014 18:00ARDSalvadorDeutschland Portugal 4:0 (3:0)
1417.06.2014 00:00ARDNatalGhana USA 1:2 (0:1)
2921.06.2014 21:00ARDFortalezaDeutschland Ghana 2:2 (0:0)
3022.06.2014 00:00ZDFManausPortugal USA 2:2 (1:0)
4526.06.2014 18:00ZDFRecifeUSA Deutschland 0:1 (0:0)
4626.06.2014 18:00ZDFBrasíliaPortugal Ghana 2:1 (1:0)

Planspiel hin oder Planspiel her, Bilanz hin oder Bilanz her – als Fazit bleibt, dass die DFB-Elf mit der besten Aufstellung in das Spiel hineingehen muss, um ihren Stand in der WM-Tabelle festigen zu können. Wenn es die Jungs von Bundestrainer Jogi Löw schaffen, sich vom Gedanken Planspiel zu lösen und sich auf den Gegner, der aufgrund der Situation der WM-Tabelle sicherlich einen besonderen Druck haben wird und durch die Bilanz zusätzlich motiviert sein wird, konzentrieren zu können dürfte eine positive Prognose erlaubt sein.

© 2014 Die WM 2014 Nachrichten · Impressum · Datenschutz · Die Redaktion · Inhaltsverzeichnis · Werbung buchen · Google + · · Facebook WM 2014