WM-2014.net > Trikots > Frankreich WM 2014 Trikots vorgestellt

Frankreich WM 2014 Trikots vorgestellt

Veröffentlicht: Freitag, 20. Juni 2014 um 17:02 Uhr

 Die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika für die französische Nationalmannschaft mehr als enttäuschend. Die „Les Bleus“ schieden in der Gruppenphase als Tabellenletzer aus. Nach dem Turnier gab es große Aufruhr. Die Mannschaft verweigerte das Training wegen eines suspendiertem Spielers. Der Fitness-Trainer trat nach einem Streit mit dem Team zurück und sogar der Staatspräsident mischte sich ein. Das will Frankreich am liebsten mit dem Weltmeistertitel in Brasilien vergessen machen. In ihrem ersten Gruppenspiel trifft das Team von Didier Deschamps auf den Außenseiter der Gruppe E, Honduras. Die Franzosen werden in ihren neuen dunkelblauen Trikots antreten, währen Honduras in ihren weißen Trikots spielen wird.

Seit 2012 mit Nike als Ausrüster

wm-trikots-gruppe-e.jpg

Die französische Nationalmannschaft wird seit der Europameisterschaft 2012 von Nike ausgerüstet. Das neue Heimtrikot ist klassisch Blau. Das Trikot soll an alte Webtechniken und Stoff-Fabriken aus Frankreich erinnern. Beim Design des französischen Nationaltrikots orientierte sich Nike an der erolgreichen Vergangenheit und präsentiert ein sehr klassisches Modell. Bei der Verarbeitung des Stoffes ließ sich Nike durch die französische Stadt Nimes inspirieren. Die Stadt ist für die Herstellung von grobem Jeans-Material und weichen Seidenstoffen bekannt ist.

Frankreich2014WMHeimtrikotKragenundWappen

Der Kragen ist in schlichtem Weiß gehalten, soll bequem sein und ästhetisch aussehen. Laut Nike erinnert der Kragen und die seitlichem genähten an gewebtes Material. Das Logo wurde an das Design von 1958 angelegt und vergrößert. Somit soll es den Nationalstolz repräsentieren und den Wünschen der Spieler nachkommen, die Geschichte Frankreichs zu fühlen. Die Hosen wurden in Weiß gehalten und besitzen Lüftungsschlitze. Aufgrund des Schnittes sollem die Hosen Beweglichkeit und Komfort garantieren. Die Stutzen haben am Knöchel und am großem Zeh extra Polsterungen. Die roten Stutzen machen das Frankreich-Trikot komplett.

Das Frankreich Ausweichtrikot der Franzosen ist weiß mit dunkelblauen Nike-Logo und Frankreich Wappen. Auf der Vorderseite sind hellgraue horizontale Streifen, die auf beiden Ärmeln weitergeführt werden. Das Trikot hat einen speziellen Kragen, der drei Knöpfe und einen Rundhalskragen hat. Wie das Heimtrikot hat auch Ausweichtrikot  ein klassisches Wappen inspiriert vom Wappen, das sie 1958 verwendeten. Das Trikot kommt mit dunkelblauen Hosen und weißen Stutzen.

Nasri nicht nominiert

Frankreich-Coach Didier Deschamps hat bei der Kadernominierung für großes Aufsehen gesorgt. Er nominierte den frisch gebacken englischen Meister Samir Nasri nicht für die WM 2014. Der Mittelfeldstar sorgte bereits 2010 Abseits des Platzes für Aufsehen und ist seitdem immer wieder durch Disziplinlosigkeit aufgefallen. Daraufhin mischte sich die Freundin von Samir Nasri ein, die Deschamps in einem sozialen Netzwerk beleidigte. Frankreichs Nationalcoach erstatte kurz darauf Anzeige gegen sie. Unklar ist noch immer, warum Franck Ribery seine WM-Teilnahme abgesagt hatte. Die Mannschaftsärzte des FC Bayern und der französischen Nationalmannschaft meldeten, dass Ribery spielen hätte könne. Angeblich hat der 31-Jährige Angst vor Spritzen und deswegen konnte seine Verletzung nicht rechtzeitig bis zur Weltmeisterschaft ausheilen. Auf Steve Mandanda muss die französische Nationalmannschaft ebenfalls verzichten. Der 31-Jährige Keeper von Olympique Marseille fällt ebenfalls verletzt aus.

Voraussichtliche Aufstellung:

Frankreich:

Lloris – Evra, Koscielny, Varane, Debuchy – Cabaye – Pogba, Matuidi – Valbuena, Benzema – Giroud

Honduras:

Valladares – Beckeles, Figueroa, Bernardez, Izaguirre – Garrido, Espinoza – W. Palacios – Najar, O. Garcia – Costly

Schiedsrichter: Ricci (Brasilien)

 

© 2014 Die WM 2014 Nachrichten · Impressum · Datenschutz · Die Redaktion · Inhaltsverzeichnis · Werbung buchen · Google + · · Facebook WM 2014