WM-2014.net > WM 2014 Ergebnisse > Fussball WM Ergebnisse & Tabelle WM 2014 vom 12.06. Gruppe A

Fussball WM Ergebnisse & Tabelle WM 2014 vom 12.06. Gruppe A

Veröffentlicht: Freitag, 13. Juni 2014 um 8:08 Uhr

Noch nie hat der Gastgeber bei den bisherigen 19 Fußball-Weltmeisterschaften seine Auftaktpartie verloren. Diese Serie hielt auch bei der 20. WM 2014 in Brasilien. Allerdings guckten die Brasilianer nach elf Minuten erst einmal dumm aus der Wäsche. Zwar hatte einer der ihren getroffen – allerdings ins eigene Tor. Dank Superstar Neymar fand das Eröffnungsspiel gegen Kroatien dann doch noch ein Happy End.

Sao Paulo. Erst tanzte JLo auf der Eröffnungsfeier Samba, dann wollten es der Sängerin mit dem wohl bekanntesten Hinterteil elf Kicker aus der Selecao gleichtun. WM-Gastgeber Brasilien gewann das Eröffnungsspiel gegen Kroatien zwar mit 3:1 (1:1). Doch so deutlich, wie sich das Resultat auch liest, verliefen die 90 Minuten in der Arena de Sao Paulo vor 62.600 Fans ganz und gar nicht. Der Gastgeber kam mit einem blauen Auge davon, weil er von Referee Yuichi Nishimura aus Japan einen Strafstoß zur Eröffnung geschenkt bekam.

Fussball Ergebnisse & Tabelle WM 2014 vom 12.06. Gruppe A

Fussball Ergebnisse & Tabelle WM 2014 vom 12.06. Gruppe A

Schock für Brasilien: Marcelo ins eigene Tor

Brasilien startete nervös ins Spiel, Kroatien lauerte auf Konter. Den ersten vollstreckte Wolfsburgs Ivica Olic um ein Haar, als sein Kopfball-Aufsetzer nach Flanke von Ivan Perisic das Tor nur knapp verfehlte (7.). Vier Minuten später lag die Kugel dann im Netz der Brasilianer. Dieses Mal war Olic der Wegbereiter. Auf der linken Seite tankte er sich kraftvoll durch, passte flach in den Strafraum. Dort traf der Mandzukic-Ersatz Jelavic die Kugel nicht richtig, doch von Marcelos Fuß landete sie dennoch im Tor. Der Außenseiter führte nach elf Minuten!


Fortan blickte man in ratlose brasilianische Gesichter. Viel gelang den Südamerikanern erst einmal nicht. Aber die Selecao wurde besser. Nach einer knappen halben Stunde nahm sich dann Neymar ein Herz – und traf! Sein Schuss war nun sicherlich keiner mit Urgewalt, doch vom rechten Pfosten fand der Ball dennoch seinen Weg ins Tor. Der Anfang der Aufholjagd war vollbracht. So richtig in Schwung kamen die Brasilianer allerdings auch im zweiten Abschnitt lange nicht.

Fehlentscheidung führt Selecao auf die Siegerstraße

Das merkten auch nach und nach die Kroaten, die immer mutiger und entschlossener den Gang in die Offensive suchten. Als einem so langsam das Gefühl beschlich, die Europäer wären hier dem 2:1 näher, ertönte der Pfiff, der das Eröffnungsspiel kippen sollte. Lovren sollte Fred zu Boden gerissen haben. So sah es jedenfalls der japanische Unparteiische. Eine klare Fehlentscheidung. Und Kroatien hatte doppelt Pech, denn um ein Haar hätte Keeper Pletikosa den Strafstoß von Neymar noch gehalten, konnte den Ball aber nicht mehr entscheidend um den Pfosten lenken.


Das war zu viel für aufopferungsvoll kämpfende Kroaten. So recht bekamen sie nicht mehr die Kurve nach dieser Fehlentscheidung. Brasilien wirkte stattdessen nun sichtlich erlöst vom Druck, diese Partie unbedingt gewinnen zu müssen. Die Kombinationen gelangen nun flüssiger und wurden mit einem weiteren Treffer belohnt. Oscar erzielte in der Nachspielzeit per Flachschuss das 3:1 (90.+1). Damit war das Eröffnungsspiel entschieden.

Fazit: Das ging gerade noch mal gut, Brasilien!

Brasilien gewinnt sein Auftaktspiel, wird sich aber dringend steigern müssen. Ein Remis lag im Bereich des Machbaren für Kroatien. Womöglich wäre es sogar soweit gekommen, wenn Schiedsrichter Nishimura nicht derart Einfluss aufs Match genommen hätte. Während Brasiliens Abwehr alles andere als sattelfest präsentierte, gefiel Kroatien über weite Strecken der Partie durch ein geordnetes Mannschaftsgefüge und überfallartige, zielstrebige Angriffe. Vor allem Ivica Olic spulte mal wieder reichlich Meter ab.

Nr.TeamSpielePunkteTore
1Brasilien 377:2
2Mexiko 374:1
3Kroatien 336:6
4Kamerun 301:9

So steht es – so geht es weiter in der Gruppe A

Mit den ersten drei Punkten erobert Brasilien die Spitze in der Gruppe A und Neymar mit seinem Doppelpack die Führung in der Torjägerliste. Am Dienstag (17. Juni) geht es für Brasilien mit der Partie gegen Mexiko in Fortaleza weiter. In der Nacht auf Mittwoch (18. Juni) folgt um 0 Uhr Kroatiens zweiter Auftritt gegen Kamerun. Doch zuvor kommt es in Natal am heutigen Freitag ab 18 Uhr zum zweiten Match in der Gruppe A zwischen Mexiko und Kamerun.

© 2014 Die WM 2014 Nachrichten · Impressum · Datenschutz · Die Redaktion · Inhaltsverzeichnis · Werbung buchen · Google + · · Facebook WM 2014