WM-2014.net > WM 2014 Spielplan > Fußball heute – WM 2014 Spielplan von heute, 21.06.2014

Fußball heute – WM 2014 Spielplan von heute, 21.06.2014

Veröffentlicht: Sonntag, 22. Juni 2014 um 13:50 Uhr

Update: Fußball heute – WM 2014 Spielplan von heute, 22.06.2014
Update: Deutschland spielt 2:2 gegen Ghana
Update: Pressestimmen Deutschland – Ghana : “Retter Klose”

Lange Zeit ist es ruhig geblieben in der Fußball-Republik Deutschland. Doch spätestens seit dem famosen 4:0-Sieg gegen Portugal ist auch hierzulande das WM-Fieber wieder ausgebrochen, kennt die Euphorie keine Grenzen mehr. Anders formuliert: Alles Müller – oder was? Denn natürlich ist der dreifache Torschütze Thomas Müller wieder in aller Munde. Er soll auch helfen, dass die Black Stars aus Ghana ihre Grenzen aufgezeigt bekommen.

deutschland-ghana

Deutschland – Ghana: Bloß nicht wieder patzen und zittern

Bei der Euro 2008 und auch bei der Fußball-WM 2010 in Südafrika startete die DFB-Elf mit einem Sieg ins Turnier – so wie beim glamourösen 4:0 in Brasilien gegen die Portugiesen. Eines soll sich aber nicht wiederholen: ein Patzer am zweiten Spieltag. Davor hat auch Bundestrainer Joachim Löw vor dem Match heute gegen Ghana (Anpfiff: 21 Uhr) gewarnt. Im Team herrscht eine prächtige Stimmung, ja fast schon so etwas wie Aufbruchstimmung. Viele fühlen sich an die WM 1990 erinnert und dem 4:1-Sieg zum Auftakt gegen Jugoslawien. Verletzungen gibt es bis auf eine Ausnahme auch keine zu beklagen. Das Knie von Mats Hummels bereitet noch Probleme. Es zeichnet sich ab, dass der Dortmunder ausfällt. Dann würde Nachrücker Mustafi in die Startelf rutschen.

Nr.TeamSpielePunkteTore
1Deutschland 377:2
2USA 3
44:4
4Portugal 344:7
3Ghana 314:6

Fortaleza. Die Partie in der Gruppe G zwischen Deutschland und Ghana um 21 Uhr steht natürlich im Interesse einer ganzen Nation. Wollen wir aber nicht vergessen, dass dieses Match ummantelt wird von zwei Begegnungen, die in der Gruppe F ausgetragen werden. Und hier spielt ja möglicherweise ein Gegner, auf den die Deutschen in einem späteren Viertelfinale treffen könnten. Also ganz genau hinschauen, wenn erst Argentinien gegen den Iran auftrumpft und hinterher Bosnien-Herzegowina Nigeria herausfordert.

argentinien-iran

Argentinien – Iran: Gauchos vor dem Achtelfinaleinzug

Der Superstar hat gesprochen, so wird es gemacht: Nachdem der Auftakt der Argentinier beim 2:1-Sieg gegen Bosnien-Herzegowina zwar vom Resultat her in Ordnung ging, es aber auch keine spielerisch Glanzleistung zu sehen gab, betonte Lionel Messi noch einmal, er würde lieber in einem 4-3-3 spielen. Gesagt, getan: Nationalcoach Sabella wird nun gegen die Iraner heute ab 18 Uhr in Belo Horizonte tatsächlich so spielen lassen. Neben Messi stürmen also auch Sergio Agüero und Gonzalo Higuain. Ein Sieg reicht den Argentiniern übrigens bereits, um in die nächste Runde einzuziehen. Gegen den Iran spielten die Gauchos erst ein einziges Mal. Die Partie endete 1977 mit einem 1:1-Unentschieden. Unwahrscheinlich, dass es 2014 erneut remis endet.

Nigeria – Bosnien-Herzegowina: Neuling will seine ersten Punkte

Die Super Eagles kamen bei ihrem WM-Auftakt nicht über ein 0:0 gegen den Iran hinaus. WM-Neuling Bosnien-Herzegowina schlug sich bei seiner Premiere bei einer Weltmeisterschaft beachtlich, verlor allerdings dennoch gegen Argentinien 1:2. Insofern sind heute um Mitternacht in Cuiaba beide Teams gefordert, ihren ersten Dreier einzufahren, um sich vor dem letzten Spieltag eine ideale Ausgangsposition für das Unternehmen Achtelfinale zu sichern. Bei den Bosniern drängt Vedad Ibisevic vom VfB Stuttgart in die Startelf, nachdem er als Joker gegen Argentinien den ersten WM-Treffer für Bosnien-Herzegowina erzielt hatte.

Nr.TeamSpielePunkteTore
1Argentinien 396:3
2Nigeria 343:3
3Bosnien-Herzergowina 334:4
4Iran 311:4

Die WM heute live im TV

Die ARD meldet sich am WM-Samstag bereits ab 17.05 Uhr live von der Copacabana aus Rio de Janeiro. Moderator Matthias Opdenhövel wird dann gemeinsam mit Mehmet Scholl als Experten durch das Programm führen. Die „Nachtschicht“ übernehmen ab etwa 23 Uhr dann Reinhold Beckmann und Giovane Elber. Die Übertragung des ersten Live-Spiels des Tages zwischen Argentinien und dem Iran startet um 18 Uhr, wenn sich Reporter Gerd Gottlob aus Belo Horizonte meldet. Danach wird das Kribbeln größer, denn ab 21 Uhr geht die Mission WM-Titel für die deutsche Mannschaft weiter, die in Fortaleza auf Ghana trifft. Kommentiert wird diese Begegnung von Tom Bartels. Bliebe noch das zweite Spiel in der Gruppe F zwischen Nigeria und Bosnien-Herzegowina in Cuiaba. Das zeigt die ARD ab Mitternacht live. Als Kommentator wird Steffen Simon ins Rennen geschickt.

© 2014 Die WM 2014 Nachrichten · Impressum · Datenschutz · Die Redaktion · Inhaltsverzeichnis · Werbung buchen · Google + · · Facebook WM 2014