WM-2014.net > Fußball heute > Fußball heute: Österreich gegen Brasilien & Portugal – Argentinien

Fußball heute: Österreich gegen Brasilien & Portugal – Argentinien

Veröffentlicht: Dienstag, 18. November 2014 um 20:16 Uhr

brazuca-final-rio-6.jpg

Bevor die Nationalmannschaften in die Winterpause gehen dürfen, kommt es noch einmal zu einigen interessanten und brisanten Partien. Im deutschen Fokus steht dabei natürlich das Prestigeduell Spanien gegen Deutschland, doch was hat der Fußballabend heute Abend noch so zu bieten? Wie wäre es mit einem Battle of Britain, dem Aufeinandertreffen der beiden Superstars und weltbesten Fußballer Cristiano Ronaldo und Lionel Messie? Zudem freut sich Österreich auf das Länderspiel gegen Brasilien. Aber auch die deutsche U21 bestreitet ein Testspiel, welches live im Free TV gezeigt wird.



Gleich 15 Testspiele werden heute Abend ausgetragen und wir haben uns die Rosinen herausgepickt. Wir werden euch im Folgenden auf die besten Spiele einstimmen, wobei wir Spanien gegen Deutschland an dieser Stelle außen vor gelassen haben.

Portugal – Argentinien live 20.45 Uhr: Ronaldo vs. Messi

Auch wenn Cristiano Ronaldo vor seiner Rückkehr an die alte Wirkungsstätte Old Trafford in Manchester zum Testspiel zwischen Portugal gegen Argentinien sagt, „Es ist ein Freundschaftsspiel. Es geht um nichts“, dürfte dies nur die halbe Wahrheit sein. Denn immerhin trifft er auf Lionel Messi, der vor wenigen Monaten in Brasilien sehr umstritten zum besten Akteur der WM gewählt wurde. Und jeder weiß wie persönlich Ronaldo die Duelle mit Messi nimmt. Und kann es für das ewige Duell Ronaldo vs Messi einen besseren Showplatz geben als das Theater der Träume in Manchester?

Während die beiden Widersacher in der spanischen Liga schon des Öfteren ihre Klingen kreuzten, trafen beide Superstars mit ihren Nationalmannschaften erst einmal aufeinander. Das war im Februar 2011, als Argentinien knapp mit 2:1 siegte und sowohl Ronaldo als auch Messi trafen. Messi erzielte damals per Elfmeter den Siegtreffer für die Albiceleste. Auch letzte Woche im Testspiel gegen Kroatien traf Messi per Elfmeter und feierte mit den Gauchos einen Sieg. Portugal, die sich im jüngsten EM-Qualifikationsspiel gegen Armenien (1:0) nicht gerade mit Ruhm bekleckerten, konnte immerhin seit dem Trainerwechsel die letzten beiden Spiele erfolgreich gestalten. Dennoch geht Vize-Weltmeister Argentinien als Favorit in die Partie.

Österreich – Brasilien live 19.00 Uhr: Neymar-Samba in Wien?

Nachdem Österreich mit dem 1:0-Sieg in der EM-Qualifikation gegen Russland durch den Treffer von 1860-Stürmer Rubin Okotie seine Pflicht erfüllt hat, kommt es nun gegen den WM-Gastgeber Brasilien zur Kür. Wie immer lässt sich Brasilien solche Duelle fürstlich bezahlen und dürften nicht unter der Gage von einer Million US-Dollar im Wiener Ernst-Happel-Stadion auflaufen. Nach dem siegreichen Test gegen die Türkei ist das Spiel gegen Österreich nun die zweite Partie in Europa. Doch mit wem es die Selecao heute Abend da eigentlich zu tun bekommt, ist nicht nur Ex-Kapitän Thiago Silva unbewusst: „Ich kenne mit Ausnahme von David Alaba keine Spieler der Österreicher.“

Österreichs Nationaltrainer Marcel Koller will von einem Spiel, in dem seine Mannschaft von Brasilien lernen könnte, nichts wissen: „Es geht nicht ums Lernen. Wir haben Selbstvertrauen, wollen nicht zuschauen, sondern Nadelstiche setzen.“ Großen Respekt hat Koller aber indes vor Superstar Neymar. „Er wird regelmäßig weggeputzt vom Feinsten und steht immer wieder auf. Jedes Mal, wenn man denkt, man kann ihn packen, ist er schon wieder weg. Wir hoffen, dass er uns nicht ganz so wehtut.“ Mehr Probleme als die Brasilianer bereiten dem Schweizer allerdings die Personalsorgen, denn nach dem harten Spiel gegen Russland gleicht die österreichische Fußballnationalmannschaft einem kleinen Lazarett. „Jeder soll mir in die Augen schauen und sagen, ob es Sinn macht. Sie dürfen nicht auf das Erlebnis Brasilien schauen“, so Koller auf die Frage nach seiner Aufstellung. Man darf gespannt sein, ob das frenetische Wiener Publikum die Alpenrepublik zu einer Sensation peitschen kann.

Schottland – England live 20.00 Uhr: Welcome to the Battle of Britain

England - Wayne_Rooney - Илья Хохлов Für die Schotten kommt es nach dem erfolgreichen EM-Qualifikationsspiel gegen Irland (1:0) zum zweiten Battle of Britain binnen weniger Tage. Doch wenn der Gegner England heißt, dass handelt es sich um die Mutter aller Battle of Britains! Diese Bezeichnung stammt aber aus Zeiten als beide Teams noch auf Augenhöhe waren. Doch heute hinken die Bravehearts den Three Lions deutlich hinterher, nichtsdestotrotz wird im Vorfeld zumindest verbal schon einmal scharf geschossen.

Denn das schottische Team um Trainer Gordon Strachan will dem Erzrivalen England einen heißen Tanz bereiten: „Wir werden in den 90 Minuten keine Freunde sein“, machten die Schotten Phil Jagielka und Steven Naismith im Dienste des englischen FC Everton unmissverständlich klar. Noch deutlicher wurde ihr Teamkollege Charlie Mulgrew: „Auch wenn es sich Freundschaftsspiel nennt, zwischen Schottland und England wird es so etwas nie geben. Wir sind richtig heiß.“ Mit dem Spiel wollen die Schotten sehen, auf welchem Level sie zum Vergleich mit dem englischen Bruder stehen. Englands Coach Roy Hodgson wird einige Veränderungen vornehmen und Spieler testen. „Es gibt einige Spieler die ich mir gerne anschauen würde“, begründet der 67-Jährige sein Vorhaben und dürfte dabei an Ross Barkley, Calum Chambers und Luke Shaw denken. Die Three Lions sind in der EM-Quali nach vier Spieltagen noch ohne Punktverlust und werden den Kampf im Celtic Park annehmen und mit breiter Brust auflaufen. Denn eine Niederlage würde das Jahr 2014 schlecht ausklingen lassen und dürfte für einigen Spott unter dem Weihnachtsbaum sorgen.

Frankreich – Schweden live 21.00 Uhr: EM-Gastgeber will Wiedergutmachung

Ohne ihren Superstar Zlatan Ibrahimovic reist die schwedische Nationalmannschaft nach Marseille zum Testspiel gegen Frankreich. Erneut klagt der 33-Jährige über körperliche Probleme: „Die Ferse war immer noch empfindlich und außerdem hatte ich während des Spiels Schmerzen an der Hüfte.“ Wie wichtig der Stürmerstar von Paris Saint-Germain für das drei Kronen Team ist, weiß Frankreichs Trainer Didier Deschamps schon lange. Denn gerade erst erzielte „Ibra“ gegen Montenegro die 1:0-Führung für Schweden: „Ohne Zlatan spielt Schweden anders, es ist nicht mehr die gleiche Mannschaft.“

Für den Ausrichter der EM 2016 gilt es nach dem schwachen 1:1 gegen Albanien sich im letzten Spiel des Jahres noch einmal zusammen zu reißen. Auch Mittelfeldass Paul Pogba zeigte sich äußert selbstkritisch: „Ich weiß, dass ich nicht mein Bestes gegeben habe. Im nächsten Spiel werde ich wacher sein und das Match gegen Albanien vergessen lassen.“ Dabei ist aber immer noch die Personalie um Bayerns Franck Ribery ein Thema im französischen Team. Atletico-Star Antoine Griezmann bezeichnete den kleinen Dribbler, der nach der WM seinen Rücktritt aus der Equipe Tricolre erklärte, vor dem Testspiel als einen wichtigen Leistungsträger des Teams.

Irland – USA live 20.45 Uhr: Können Klinsmänner Negativserie beenden?

Schon seit drei Spielen warten die US-Boys von Trainer Jürgen Klinsmann auf einen Sieg. Dieser soll nun endlich in Dublin erfolgen und wie ein Befreiungsschlag wirken. Dennoch wird US-Coach Klinsmann mit Hinblick auf die Weltmeisterschaft 2018 in Russland weiterhin experimentieren. Irland musste gerad erst eine bittere 0:1-Niederlage in Schottland hinnehmen und wird auf die angeschlagenen Robbie Keane und Darron Gibson verzichten müssen. Dennoch sollte es im Aviva Stadion in Dublin zu einer offenen Partie kommen, bei der die Gastgeber den guten Eindruck vom Spiel gegen Deutschland bestätigen wollen.

➽ Kostenlosen Fussball Livestream jetzt anschauen

Fußball heute: Testspiele live im TV

Das Testspiel Spanien Deutschland gibt es live ab 20.45 Uhr in der ARD zu sehen. Im Anschluss zeigt der öffentlich-rechtliche Sender dann noch eine Zusammenfassung der interessantesten Testspiele des Abends. Dabei werden wir garantiert die Höhepunkte vom Duell zwischen Ronaldo vs. Messi bzw. Portugal gegen Spanien zu sehen bekommen sowie Schottland gegen England.

Wer den österreichischen Sender ORF1 empfängt, kann hingegen Österreich Brasilien live im Free TV anschauen. Alternativ gibt es auf der Homepage des Senders einen kostenlosen Livestream. Anpfiff ist um 19.00 Uhr.

Das Duell zwischen Polen gegen Schweiz überträgt hingegen der Schweizer Sender SRF Zwei. Anpfiff ist um 20.30 Uhr.

Live im Free TV: U21 Deutschland testet gegen Tschechien

Hinweis: Zudem noch der Hinweis, dass heute auch noch die deutsche U21 ein Testspiel bestreitet. Dabei kommt es zum Duell gegen den Gastgeber der U21 EM 2015, Tschechien, gegen den die DFB-Bubis übrigens auch in der Gruppenphase der EM spielen werden. Eurosport wird das U21 Spiel zwischen Tschechien und Deutschland live ab 17.30 Uhr übertragen.

© 2014 Die WM 2014 Nachrichten · Impressum · Datenschutz · Die Redaktion · Inhaltsverzeichnis · Werbung buchen · Google + · · Facebook WM 2014