WM-2014.net > Featured > Fußball heute: 2:2 – DFB Team stolpert gegen Kamerun

Fußball heute: 2:2 – DFB Team stolpert gegen Kamerun

Veröffentlicht: Sonntag, 1. Juni 2014 um 22:23 Uhr

Update: 22:23 Uhr – Abpfiff! Das war’s. Deutschland und Kamerun trennen sich 2:2-Unentschieden. Am Ende ein verdientes Ergebnis.

Update: 22:13 Uhr – Nochmal Wechsel im DFB-Team. Höwedes kommt für den emsigen Durm.

Update: 22:06 Uhr – Tor für Kamerun zum 2:2. Chuopo-Moting mit feiner Einzelleistung und strammen Linksschuss im 16er. Die Kugel schlägt unhaltbar für Weidenfeller links unten ein. Kann Deutschland noch mal antworten.

Update: 22:01 Uhr – 3. Wechsel im DFB-Team. Kramer nun für Khedira auf dem Platz.

Update: 22:01 Uhr – 2:1 Deutschland!!! Podolski mit Tempo über links und spielt mustergültig quer auf Schürrle, der aus wenigen Metern nur noch ins leere Tor schieben muss. Löws Joker stechen. Kleiner Makel: Podolski stand bei Müllers Zuspiel im Abseits.

Update: 21:54 Uhr – 1:1 durch Thomas Müller. Prompt die Antwort von Deutschland. Thomas Müller köpft eine Boateng-Flanke aus kurzer Distanz in die Maschen. Wichtiger Treffer für Deutschland.


Update: 21:52 Uhr – Löw bringt Podolski für den schwachen Özil.

Update: 21:51 Uhr – Samuel Eto’o erzielt die 1:0-Führung für Kamerun. Der Treffer ist nicht unverdient, da Deutschland Spielideen und -witz fehlen.

Update: 21:47 Uhr – Erster Wechsel Deutschland, Schürrle ersetzt den weitestgehend unauffälligen Götze. Müller wird wohl in die Spitze ziehen.

Update: 21:34 Uhr – Anpfiff 2. Halbzeit. Keine Wechsel im DFB-Team.

Update: 21:17 Uhr – Halbzeit in Gladbach. Keine Tore nach 45 Minuten, doch auf beiden Seiten waren Chancen da.

Update: 21:14 Uhr – Kamerun jetzt am Drücker und mit zwei guten Chancen binnen kurzer Zeit. Die DFB-Abwehr hat viel zu tun und Weidenfeller pariert glänzend gegen Moukandjo.

Update: 21:03 Uhr – Kamerun fällt in Gladbach vor allem durch Härte auf. Zuletzt aber wenig ertragreiches auf dem Rasen.

Update: 20:48 Uhr – Deutschland mit mehr Ballbeitz und dem klaren Chancenplus. Özil und Mertesacker hätten schon frü treffen können.

Update: 20.30 Uhr – Anpfiff. Die Partie Deutschland – Kamerun wurde angepfiffen

Update: 19.45 Uhr – Aufstellung Deutschland: Weidenfeller – J. Boateng, Mertesacker, Hummels, Durm – Khedira, T. Kroos – T. Müller, Özil, Reus – M. Götze
Update 31.05.: Etwas ist von der Aufstellung durchgesickert: Weidenfeller steht für Neuer im Tor, Lahm wird noch nicht spielen können. Mehr verriet der Bundestrainer heute leider in der DFB-Pressekonferenz nicht.
Update 30.05.: Kamerun verlor im Trainingslager mit 1:2 gegen Paraguay. Der Mainzer Bundesligaprofi Eric Maxim Choupo-Moting (76.) erzielte das einzige Tor für Kamerun.


Update 30.05.: Heute findet um 12:30 Uhr eine DFB-Pressekonferenz statt – mit Bundestrainer Joachim Löw und Torwart Roman Weidenfeller. Er wird beim Länderspiel gegen Kamerun auf dem Platz stehen.

Die deutsche Nationalmannschaft spielt am Sonntag gegen WM-Teilnehmer Kamerun in Mönchengladbach (ab 20.30 Uhr, live in der ARD). Doch in beiden Lagern herrscht zurzeit Unruhe. Bei den Deutschen sorgten Kevin Großkreutz und der Bundestrainer Joachim Löw für Schlagzeilen in den letzen Tagen. Nicht zu vergessen der Autounfall während eines Werbedrehs von Mercedes, Partner der deutschen Fußballnationalmannschaft. Im Team Kamerun des deutschen Trainers Volker Finke herrscht seit einiger Zeit ein Prämienstreit. Zwischenzeitlich gab es sogar Überlegungen der Spieler, das Kamerun-Länderspiel gegen Deutschland am Sonntag in Mönchengladbach gegen Deutschland zu boykottieren.

Fußball heute Vorschau: Deutschland - Kamerun 01.06.2014

Grafik: Fußball heute Vorschau: Deutschland – Kamerun 01.06.2014

Viel Unruhe im Trainingslager der deutschen Mannschaft

In den letzen Tagen beherrschte die deutsche Mannschaft die Titelblätter verschiedener Tageszeitungen. Den Anfang machte Kevin Großkreutz. Eine Woche nach dem DFB-Pokal Finale am 17.Mai in Berlin kam auf, dass der Nationalspieler nach dem verlorenen Pokalfinale in eine Schlägerei verwickelt war. Anschließend gab Trainer Jürgen Klopp seinen Spielern die Anweisung zum „Kampftrinken“. Kevin Großkreutz gab mächtig Gas. Gegen 6 Uhr morgens ging es dann mit seinen Kollegen zurück ins Hotel „Berlin, Berlin“. Dort soll er in der Lobby volltrunken gegen eine Säule gepinkelt haben und sich anschließend mit einem Hotelgast angelegt haben. Als die Polizei kam, war Großkreutz allerdings schon wieder weg. Es kursieren außerdem die Gerüchte, dass der 25-Jährige einen Mann getreten haben soll.

Der 2.Skandal: Am vergangen Dienstag erfuhr die Presse, dass Joachim Löw seinen Führerschein ein halbes Jahr abgeben muss. Weil der Bundestrainer erneut deutlich zu schnell unterwegs war und zudem beim Fahren telefonierte, darf er sechs Monate nicht mehr hinter dem Lenkrad sitzen. „Selbstverständlich stehe ich dazu, dass ich manchmal leider zu schnell gefahren bin, ich weiß, dass ich mich hier zügeln muss“, sagte der 54-Jährige in einer Pressemitteilung vom DFB. „Ich habe meine Lektion gelernt und werde mein Fahrverhalten ändern. Es gibt da nichts schönzureden, natürlich muss ich jetzt mit den Konsequenzen leben und nutze häufig die Bahn.“

Auch Bierhoff meldet sich zu Wort

Teammanager Oliver Bierhoff nahm die Meldung mit Humor. „Wir werden mit unserem Generalsponsor (Mercedes Benz) sprechen, dass man Jogi nur noch Autos gibt, die tempolimitiert sind“, fuxte der Europameister von 1996. Wie man aus Kreisen des deutschen Fußballbundes erfuhr, hat Löw schon länger keinen Führerschein mehr. Löw hat angeblich schon 18 Punkte in Flensburg gesammelt. 2006 hatte Löw den Führerschein schon mal für vier Wochen abgeben müssen.

Verunglückter Werbedreh sorgt für Aufsehen

Ein schwerer Unfall hat die Vorbereitung der DFB-Auswahl auf das Turnier in Brasilien überschattet. Bei einer Sponsorenaktion von Mercedes kam es im Passeiertal zu einem folgenschweren Autounfall, bei dem der DTM-Fahrer Pascal Wehrlein zwei Menschen verletzte – einen 63 Jahre alten deutschen Urlauber sogar schwer. „Der DTM-Rennfahrer Pascal Wehrlein verletzte beim Befahren einer abgesperrten Strecke zwei Personen, die sich unerwartet auf der Fahrbahn befanden. Er selbst blieb unverletzt“ hieß es in einer Stellungnahme von Mercedes. Formel-1-Fahrer Nico Rosberg, der selbst an der PR-Aktion teilgenommen hatte, war erschüttert: „Der Vorfall hat mich schockiert. Meine Gedanken sind bei den beiden Verletzten“, twitterte der Mercedes-Star.

DFB-Hauptsponsor Mercedes teilte weiter mit: „Selbstverständlich unterstützen wir die Behörden bei der Aufklärung des Unfallhergangs.“ An der Unfallstelle befanden sich auch die beiden Schalker Profis Benedikt Höwedes und Julian Draxler. Das Testspiel gegen die eigene U20 am Dienstagabend wurde abgesagt. Am Mittwochabend begaben sich Höwedes und Draxler nach dem Training in psychologische Behandlung.

nationalmannschaft (31)

Die Aufstellung des DFB-Teams

Prämien-Streit sorgt bei Kamerun für Aufsehen

Der Streit in Kameruns Lager über die Prämien für die WM-Qualifikation hält schon lange an. Eine Einigung ist noch lange nicht in Sicht. Heimische Medien berichteten, dass die Nationalspieler umgerechnet 182.000 Euro verlangen und auch das nachgebesserte Angebot der Regierung von 68.000 Euro abgelehnt haben sollen. Medien und Fans betrachten die Verhandlungstaktik der Profis zunehmend verärgert.

Volker Finke hat allerdings ebenso Personalsorgen. Beim 2:0-Sieg zum Auftakt der WM-Vorbereitung gegen Mazedonien zog sich Angreifer Pierre Webo eine Schulterverletzung zu. Auch Stürmerstar Samuel Eto’o ist mit Knieproblemen angeschlagen.

Choupo-Moting setzt sich hohe Ziele

Choupo-Moting hat seinen Platz im WM-Kader so gut wie sicher. Der Bundesliga Legionär erzielte gegen Mazedonien das 2:0 und überzeugte auch in der Bundesliga mit guten Leistungen. Der Spieler von Mainz 05 träumt bereits von der K.O.-Runde. „Wenn wir die Gruppenphase überstehen, dann ist das ein gelungenes Turnier. Alles andere hängt von der Tagesform ab, aber natürlich wollen wir jedes Spiel gut spielen“, sagte der 25-Jährige am Rande des Trainingslagers in Österreich.

In der WM-Vorrunde muss Kamerun in der Gruppe A gegen Gastgeber Brasilien, Kroatien und Mexiko ran. Das Auftaktspiel bestreiten sie gegen Mexiko. Das zweite Spiel gegen Kroatien und das letze gegen Brasilien.

Noch verfügbare Tickets für das Länderspiel Deutschland – Kamerun

Für das Spiel in Mönchengladbach kann man noch Karten kaufen. Die Tickets für die Partie im Borussia-Park gibt es in fünf Kategorien, sie kosten zwischen 25 Euro (ermäßigt 15 Euro) und 80 Euro (60 Euro). Kaufen kann man diese über die Internetseite oder der Telefonhotline des DFB oder an den Tageskassen der Arena.

Die Nationelf von Deutschland mit Personalsorgen

Verzichten muss der Bundestrainer auf Kapitän Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger, Stammtorhüter Manuel Neuer (alle Bayern München) und Marcel Schmelzer (Borussia Dortmund). Sie sind alle noch nicht vollständig genesen. Sami Khedira, der nach verheiltem Kreuzbandriss im Champions-League-Finale gegen Atlético Madrid rund eine Stunde für Real Madrid auf dem Platz stand, wird sicherlich in der Startelf stehen.

Die Bilanz gegen Kamerun: Noch ohne Niederlage gegen Kamerun
Gegen Kamerun hat die deutsche Nationalmannschaft bisher zweimal gespielt und weist eine makellose Bilanz auf. Beim letzten Aufeinandertreffen vor fast zehn Jahren im November 2004 endete die Partie in Leipzig 3:0. Kevin Kuranyi und ein Doppelpack von Miroslav Klose machten den Sieg vor 44.200 Zuschauern perfekt. Bei der WM 2002 in Japan und Südkorea gewann das das deutsche Team dank der Tore von Marco Bode und Klose mit 2:0 gegen Kamerun.

Die voraussichtliche Aufstellung der Deutschen Fußballnationalmannschaft:
Deutschland: Weidenfeller/Borussia Dortmund (33 Jahre/1 Länderspiel) – Höwedes/Schalke 04 (26/19) oder Großkreutz/Borussia Dortmund (25/4), Mertesacker/FC Arsenal (29/96), Boateng/Bayern München (25/37), Durm/Borussia Dortmund (22/0) – Khedira/Real Madrid (26/44), Kroos/Bayern München (24/42) – Müller/Bayern München (24/47), Özil/FC Arsenal (25/53), Reus/Borussia Dortmund (25/19) – Klose/Lazio Rom (35/131). – Trainer: Löw
Schiedsrichter: Damir Skomina (Slowenien)´

Trikots des DFB

Natürlich wird Jogis Truppe in den neuen DFB-Trikots 2014 in weiß als Hometrikot spielen. Kamerun wird im neuen grünen Heimtrikot antreten.

Foto: Heimtrikot in grün von Kamerun

Deutschland – Kamerun im deutschen Fernsehen: ARD überträgt das Spiel live

Natürlich dürfen sich die deutschen Fußballfans auch auf das Länderspiel Deutschland – Kamerun im Fernsehen freuen und sich für die WM in Stellung bringen. Gerhard Delling
mit Mehmet Scholl werden schon ab 18:50 Uhr ins Spiel einführen, Tom Bartels kommentiert die Übertragung.

ARD zeigt Deutschland - Kamerun

© 2014 Die WM 2014 Nachrichten · Impressum · Datenschutz · Die Redaktion · Inhaltsverzeichnis · Werbung buchen · Google + · · Facebook WM 2014