WM-2014.net > Bundesliga > Fußball heute live: DFB-Pokal Auslosung – alle Partien im Überblick

Fußball heute live: DFB-Pokal Auslosung – alle Partien im Überblick

Veröffentlicht: Samstag, 31. Mai 2014 um 16:26 Uhr

Update: Auslosung 1. Runde im DFB-Pokal
Die 1. Runde im DFB-Pokal ist ausgelost. Dabei muss der Titelverteidiger Bayern München bei Preußen Münster antreten, während auch Borussia Dortmund (auswärts bei Stuttgarter Kickers) und der FC Schalke (auswärts bei Dynamo Dresden) durchaus schwere Aufgaben haben.

Zudem zogen die „Losfeen“ Horst Hrubesch und Sängerin Fernanda Brandao auch drei Duelle zwischen Zweit- und Bundesligisten. So müssen die Bundesliga-Aufsteiger vom SC Paderborn bei Zweitliga-Aufsteiger RB Leipzig antreten, während der VfL Wolfsburg zum SV Darmstadt 98 reisen muss, die ebenfalls in die 2. Liga aufgestiegen sind. Ebenfalls attraktiv und als Highlights der erste DFB-Pokalrunde 2014 zu beschreiben, sind die Duelle Holstein Kiel gegen 1860 München und Heidenheim gegen Union Berlin. Ausgetragen wird die Pokalrunde vom 15. bis 18. August 2014.

Hier die 32 Spiele der 1. Runde im DFB-Pokal in der Übersicht:

  • FC Homburg – Borussia Mönchengladbach
  • Chemnitzer FC – FSV Mainz 05
  • FSV Optik Rathenow – FC St. Pauli
  • Eintracht Trier – SC Freiburg
  • BSV SW Rehden – VfR Aalen
  • Preußen Münster – Bayern München
  • Bremer SV – Eintracht Braunschweig
  • Holstein Kiel – 1860 München
  • SV Alemannia Waldalgesheim – Bayer Leverkusen
  • Dynamo Dresden – Schalke 04
  • 1. FC Magdeburg – FC Augsburg
  • VfL Bochum – VfB Stuttgart
  • MSV Duisburg – 1. FC Nürnberg
  • Viktoria Köln – Hertha BSC
  • Stuttgarter Kickers – Borussia Dortmund
  • FV Illertissen – Werder Bremen
  • Sieger aus Viktoria Berlin/Tasmania Berlin – Eintracht Frankfurt
  • RB Leipzig – SC Paderborn
  • Sportfreunde Siegen – FSV Frankfurt
  • SV Wehen-Wiesbaden – 1. FC Kaiserslautern
  • Darmstadt 98 – VfL Wolfsburg
  • Kickers Würzburg – Fortuna Düsseldorf
  • Carl-Zeiss Jena – Erzgebirge Aue
  • USC Paloma Hamburg – 1899 Hoffenheim
  • 1. FC Neubrandenburg – Karlsruher SC
  • Arminia Bielefeld – SV Sandhausen
  • FC Astoria Walldorf – Hannover 96
  • 1. FC Heidenheim – Union Berlin
  • Kickers Offenbach – FC Ingolstadt
  • FT Braunschweig – 1. FC Köln
  • Energie Cottbus – Hamburger SV
  • SV Waldkirch – SpVgg Greuther Fürth

DFB-Pokal: Ein Teilnehmer fehlt noch

Am Sonntag, 1. Juni, wird die erste Hauptrunde des DFB-Pokal in der ARD Sendung „WM-Club“ (18.50 Uhr) ausgelost. Der U 21-Nationaltrainer Horst Hrubesch übernimmt die Rolle des Ziehungsleiters. „Losfee“ ist ARD-Brasilien-Expertin und Fitnesstrainerin Fernanda Brandao. Das Teilnehmer des DFB-Pokals 2014/2015 stehen fast fest. 63 von 64 Teams sind schon sicher qualifiziert.

Letzes DFB-Pokal Finale mit Rekordquoten

Das Finale um den DFB-Pokal hat der ARD gleich mehrere Bestmarken gesichert: 14,27 Millionen Fußball-Fans verfolgten am Samstag, den 14. Mai den 2:0-Sieg des FC Bayern München gegen Borussia Dortmund im Ersten. Das Endspiel erreichte nach Senderangaben einen Marktanteil von 48 Prozent. Das bedeutet, das fast jeder zweite Fernsehzuschauer, der sein Gerät eingeschaltet hatte, sich somit für das Finale entschieden hatte. Das ist Quotenrekord für das laufende Jahr und die höchste Einschaltquote für ein DFB-Pokalfinale überhaupt. Vor zwei Jahren, als der BVB mit einem 5:2 gegen die Bayern gewonnen hatte, saßen 13,55 Millionen Fans vor den Bildschirmen.

 

DFB-Pokal 2014

Elf Regionalligisten qualifiziert

Im DFB-Pokal 2014/15 sind sind elf Regionallligisten vertreten. Aus der Oberliga sind es fünf Teams, aus der 6. Liga (Verbandsliga/Landesliga) zwei Klubs. Aus der 3. Liga haben sich neun Vereine qualifiziert. Hinzu kommen die 36 Bundesligisten und Zweitligisten. Der letzte Startplatz wird am Mittwoch, 4. Juni, im Berliner Landespokalfinale zwischen dem FC Viktoria 1889 und dem SV Tasmania vergeben.

Die erste Hauptrunde beschert allen Klubs rund 110.000 Euro allein an TV- und Vermarktungserlösen in die Kasse. Eine Liveübertragung bei Sky ist garantiert. Hinzu kommen die Einnahmen aus dem Ticketing und Sponsoring.

BISHER FESTSTEHENDE TEILNEHMER 1. HAUPTRUNDE 2014/15

Bundesliga (über die Saison 2013/2014 qualifiziert):

FC Bayern München

Borussia Dortmund

FC Schalke 04

Borussia Mönchengladbach

Bayer 04 Leverkusen

VfL Wolfsburg

FSV Mainz 05

FC Augsburg

1899 Hoffenheim

Hertha BSC

Eintracht Frankfurt

Werder Bremen

Hannover 96

SC Freiburg

VfB Stuttgart

Hamburger SV

1. FC Nürnberg

Eintracht Braunschweig

2. Bundesliga (über die Saison 2013/2014 qualifiziert):

1. FC Köln

SpVgg Greuther Fürth

SC Paderborn

FC St. Pauli

Karlsruher SC

1. FC Kaiserslautern

1. FC Union Berlin

SV Sandhausen

TSV München 1860

VfR Aalen

Erzgebirge Aue

Fortuna Düsseldorf

FC Ingolstadt 04

FSV Frankfurt

VfL Bochum

Dynamo Dresden

Arminia Bielefeld

Energie Cottbus

3. Liga:

1. FC Heidenheim 1846 (als 1. der 3. Liga 2013/2014 qualifiziert)

RB Leipzig (als 2. der 3. Liga 2013/2014 qualifiziert)

SV Darmstadt 98 (als 3. der 3. Liga 2013/2014 qualifiziert)

SV Wehen Wiesbaden (als 4. der 3. Liga 2013/2014 qualifiziert)

Stuttgarter Kickers

Preußen Münster

Chemnitzer FC

Holstein Kiel

MSV Duisburg

Regionalliga:

Kickers Offenbach

BSV SW Rehden

FV Illertissen

FC Homburg

Kickers Würzburg

1. FC Magdeburg

FC Carl Zeiss Jena

Sportfreunde Siegen

Eintracht Trier

FSV Optik Rathenow

FC Viktoria Köln

Oberliga:

FT Braunschweig

1. FC Neubrandenburg 04

SV Alemannia Waldalgesheim

Bremer SV

FC-Astoria Walldorf

Verbandsliga/Landesliga:

SV Waldkirch

USC Paloma Hamburg

© 2014 Die WM 2014 Nachrichten · Impressum · Datenschutz · Die Redaktion · Inhaltsverzeichnis · Werbung buchen · Google + · · Facebook WM 2014