WM-2014.net > Featured > Live: Joachim Löw heute zum Länderspiel Deutschland Kamerun – Aufstellung

Live: Joachim Löw heute zum Länderspiel Deutschland Kamerun – Aufstellung

Veröffentlicht: Samstag, 31. Mai 2014 um 10:30 Uhr

Am letzten Tag des Trainingslagers der Deutschen Fußball Nationalmannschaft gab es die letzte DFB-Pressekonferenz. Auf dem Podium saß kein geringerer als der Bundestrainer Jogi Löw, der seinen Stand des Trainings und des WM-Kaders, auch hinblicklich des kommenden Länderspiels Deutschland Kamerun weitergab. Eine sportliche Bilanz, sein Fazit und seine Eindrücke sowie Erkenntnisse. Wir waren dabei, hier die wichtigsten Facts. Sehr erfreulich sei vor allem der Stand der Verletzten: neben Schweinsteiger hat auch Khedira und Lahm schon wieder trainiert.

 

jogi-löw

Stand der Verletzten und Personalsorgen

Auch Manuel Neuer sei auf dem besten Weg der Besserung und sollte nächste Woche wieder genesen sein. Philipp Lahm ist kurz davor ins Mannschaftstraining einzusteigen, Schweinsteiger hat diesen Schritt schon hinter sich. Auch Sami Khedira ist nun wieder regeniert. Dennoch bedeutet dies, dass nicht alle 26 Mann beim Länderspiel gegen Kamerun einsatzbereit sind.

U21 und die Simulation von Gegnern

Neu war die Simulation von Spielern und Gegnern durch die deutsche U21-Mannschaft. Alles habe so funktioniert, wie man sich das gedacht hat. Die Nähe zwischen der A-Nationalmannschaft und der U21 wäre sehr gut gewesen. Für die jungen Spieler war das sehr hilfreich, auch für die A-Nationalmannschaft.

Die DFB-Pressekonferenz im Video


>

Hervorragender Teamgeist und Teamspirit

Für den Bundestrainer und das Trainerteam wäre es schön zu sehen, wie die Mannschaft zusammenwächst und sich die Vereinsinteressen ins nationale Interesse umkehren. Die Fortschritte sind enorm und die Harmonie scheint zu stimmen.

Der Blick richtet sich nun auf das Länderspiel am Sonntag gegen Kamerun. Es war der ausschließliche Wunsch gegen einen afrikanischen Gegner zu spielen, da man in der Vorrunde auf Ghana treffen wird. Der WM-Countdown wird nun beginnen mit den beiden Länderspielen gegen Kamerun und Armenien. Nun zählen die Erkenntnisse.

Der WM-Kader – die Entscheidung naht

Es stehen nun Entscheidungen an, auch harte Entscheidungen, da noch drei Spieler gestrichen werden müssen. Am Sonntag Abend nach dem Spiel werden die finalen Erkenntnisse vorliegen, dann wird man entscheiden, wer nach Brasilien mitfahren wird. Zur Aufstellung sagte er, dass Lahm nicht spielen wird, auch Manuel Neuer wird geschont – am Freitag wird er aber wieder spielen können. Am Sonntag wird Weidenfeller beginnen.

Andere Entscheidungen werden erst kurz vorher getroffen, dies hinge auch vom Spielverlauf ab und man wolle das Auswechselungskontingent mit 6 Spielern völlig ausschöpfen. Auch Marcel Schmelzer wird einsatzungsfähig sein, ebenso wie Bastian Schweinsteiger.

Am Ende dankte der Bundestrainer noch der Region, dem Hotelteam und allen Beteiligten für diese tolle Zeit in Südtirol.


© 2014 Die WM 2014 Nachrichten · Impressum · Datenschutz · Die Redaktion · Inhaltsverzeichnis · Werbung buchen · Google + · · Facebook WM 2014