WM-2014.net > Featured > Kamerun – Brasilien 1:4 WM-Ergebnis – Neymar ebnet Selecao-Sieg

Kamerun – Brasilien 1:4 WM-Ergebnis – Neymar ebnet Selecao-Sieg

Veröffentlicht: Montag, 23. Juni 2014 um 23:30 Uhr

Brasilien gewinnt das letzte Gruppenspiel souverän mit 4:1 gegen Kamerun und bekommt es im Achtelfinale nun mit Chile zu tun – das verspricht ein heißer Tanz zu werden. Den 2. Platz in der Gruppe A hat sich Mexiko geschnappt, die gegen Kroatien mit 3:1 die Oberhand behielten.

Liveticker Kamerun – Brasilien

Ergebnis Kamerun – Brasilien: 1:4
Torfolge: 0:1 Neymar 17′. 1:1 Matip 26′, Neymar 1:2 35′, 1:3 Fred 49′, 1:4 Fernadinho 84′
Zur Torschützenliste der WM 2014

Update 23:54 Uhr: Abpfiff. Das war’s. Brasilien gewinnt verdient und sichert sich den 1. Platz in der Gruppe A.
Update 23:49 Uhr: Es gibt 4 Minuten Nachspielzeit und die Fans veranstalten eine gelbe Partie.
Update 23:43 Uhr: Nach schönem Direktspiel taucht Fernadinho frei vor Itandje auf und vollendet mit der Pieke.
Update 23:41 Uhr: Das Spiel ist entschieden und plätschert vor sich hin, wobei die Zweikampfintensität immer noch recht hoch.
Update 23:29 Uhr: Brasilien hat einen Gang runtergeschaltet und spart Kräfte. Nicht unclever.
Update 23:22 Uhr: Brasilien hält weiter das Zepter fest in Händen, noch kein Torschuss von Kamerun im zweiten Durchgang. Dennoch ein guter Auftritt der Finke-Elf.
Update 23:08 Uhr: Brasilien kommt mit viel Schwung aus der Kabine und wird belohnt. David Luiz mit der scharfen Hereingabe und Fred nickt zum 3:1 ein.
Update 23:03 Uhr: Die 2. Halbzeit beginnt. Nochmal 3 Tore? Wir hätten nichts dagegen…
Update 22:47 Uhr: Abpfiff 1. Halbzeit! Brasilien führt verdient, ist aber stark abhängig von Neymar! Kamerun verkauft sich teuer und hält gut dagegen. Damit durfte man nicht unbedingt rechnen.
Update 22:46 Uhr: Jetzt zaubert die Selecao. Oscar, Neymar und Paulinho mit ganz feiner Kombination, doch Hulks Schuss wird gerade noch geblockt.
Update 22:42 Uhr: Kamerun hält weiter dagegen und die Zuschauer in Brasilia bekommen ein munteres, unterhaltsames Spielchen zu sehen.
Update 22:37 Uhr: Hulk packt den Hammer aus, doch dessen Schuss von halblinks aus rund 24 Metern kann Itandje mit einer starken Parade abwehren.
Update 22:34 Uhr: Neymar besorgt die erneute Führung für die Selecao. Der Stürmerstar mit vollem Tempo Richtung 16er und dem platzierten Flachschuss von der Strafraumgrenze. Drin ist das Leder – 4. WM-Tor für Neymar! Damit setzt er sich an die Spitze der WM 2014 Torschützenliste.
Update 22:32 Uhr: Powerplay Kamerun und Brasilien hat Probleme bei Ecken. Souverän sieht anders aus.
Update 22:26 Uhr: Der überraschende Ausgleich. Joel Matip steht am zweiten Pfosten völlig blank und hat keine Probleme die Hereingabe von Nyom in die Maschen zu befördern. Zuvor schon einmal Latte für Kamerun nach einer Ecke.
Update 22:20 Uhr: Und wieder Neymar. Brasiliens Superstar mit einem wuchtigen Volleyschuss mit links, doch Itandje reißt gerade noch die Fäuste hoch.
Update 22:18 Uhr: Neymar macht das 1:0. Luiz Gustavo flankt flach in den 16er zu Neymar, der direkt mit den rechten Innenrist in die rechte Ecke verwandelt.
Update 22:12 Uhr: Brasilien macht weiter Druck, doch die Löwen ergeben sich nicht kampflos.
Update 22:04 Uhr: Brasilien legt los wie die Feuerwehr. Nach Vorlage von Neymar wird aber Paulinhos Schuss abgeblockt. Schon die zweite brenzlige Situation.
Update 22:00 Uhr: Und los geht’s in Brasilia. Anpfiff!
Update 21:34 Uhr: Wer solls denn sein? Verteidigt Brasilien mit einem Sieg über Kamerun den 1. Platz in der Gruppe A, dann kommt es im Achtelfinale zum Südamerika-Gipfeltreffen gegen Chile. Sollten Mexiko oder Kroatien noch an der Selecao vorbeiziehen, geht es dagegen gegen Holland. Beides schwere Brocken. Hier geht’s zum Spielbericht Holland – Chile 2:0.
Update 21:30 Uhr: Hier die Aufstellungen:
Kamerun: Itandje – Nyom, Matip, Nkoulou, Bedimo – N’Guemo – Mbia, Enoh – Moukandjo, Choupo-Moting – Aboubakar
Braslien: Julio Cesar – Dani Alves, Thiago Silva, David Luiz, Marcelo – Paulinho, Luiz Gustavo – Hulk, Oscar, Neymar – Fred

Man stelle sich nur einmal folgendes Szenario vor: Brasilien müht sich wie auch schon gegen Kroatien und Mexiko. Gegen Kamerun will lange Zeit kein Tor gelingen. Dann wird es Samuel Etoó zu bunt. Der angeschlagene Star der Unzähmbaren Löwen wechselt sich selbst ein – und trifft kurz vor dem Abpfiff! Damit wäre die Selecao ausgeschieden, wenn sich Kroaten und Mexiko auf ein Unentschieden „einigen“. Ein Trauerspiel, eine Horrorvorstellung für alle Brasilianer. Doch genauso könnte es kommen. Das Spiel wird ab 22 Uhr live in der ARD gezeigt.

brasilien-kamerun

Brasilia. Das Estadio Nacional – das ist keine Überraschung – wird heute Abend ab 22 Uhr fest in brasilianischer Hand sein. Die Selecao hat dann ihren dritten Auftritt bei dieser WM 2014. Gegen Kamerun hoffen die Fans, dass die eigene Mannschaft endlich eine überzeugende Leistung abliefern kann. Denn die Spiele gegen Kroatien (2:1) und Mexiko (0:0) waren eher dürftiger Natur. Überzeugend sieht jedenfalls anders aus. Schlaflose Nächte jedenfalls haben die potenziellen kommenden Gegner der Brasilianer ganz gewiss noch nicht.

Kamerun – Brasilien: Ausgangslage, Personal, Formkurve

Mit identischer Punktzahl und Tordifferenz, aber mit den bislang mehr geschossenen Treffer geht Brasilien vor Mexiko als Gruppenerster in den letzten Spieltag der Gruppe A. Gewinnen die Südamerikaner also mit exakt demselben Ergebnis oder höher als El Tri, haben sie Platz eins sicher. Bei einem Unentschieden wäre das Achtelfinale unter Dach und Fach. Allerdings wäre die Mannschaft von Luiz Felipe Scolari dann nur noch Zweiter, sofern es einen Sieger im Parallelmatch zwischen Kroatien und Mexiko gibt. Verliert Brasilien gar, wäre der WM-Gastgeber bei einem Unentschieden zwischen Kroaten und Mexikanern ausgeschieden.

Bis auf Hulk, der möglicherweise noch nicht vollständig genesen auf der Ersatzbank Platz nehmen könnte, sind die Brasilianer vollzählig. Allerdings drohen nicht nur Thiago Silva und Ramires eine Sperre, sofern sie noch eine weitere Gelbe Karte kassieren. Auch Neymar und Luiz Gustavo, die absoluten Schlüsselspieler in der Offensive sowie im Defensivbereich, sind vorbelastet. Man darf also gespannt sein, ob Scolari möglicherweise auf ihren Einsatz verzichtet und glaubt, der restliche Kader sei stark genug für Kamerun. Bei den Afrikanern fehlt Song wegen seiner Roten Karte nach Tätlichkeit an Mario Mandzukic.

Nr.TeamSpielePunkteTore
1Brasilien 377:2
2Mexiko 374:1
3Kroatien 336:6
4Kamerun 301:9

Aufstellungen: So wollen Kamerun und Brasilien spielen

Kamerun: Itandje – Mbia, Chedjou, Nkoulou, Bedimo – Matip – Djeugoue, Enoh – Moukandjo, Choupo-Moting – Webo – Trainer: Finke.

Brasilien: Julio Cesar – Dani Alves, Thiago Silva, David Luiz, Marcelo – Luiz Gustavo, Paulinho – Hulk, Oscar, Neymar – Fred – Trainer: Scolari.

Unser Tipp aus der Redaktion: Der Knoten platzt

Wenn nicht gegen Kamerun, gegen welchen Gegner sonst soll der Knoten platzen? Brasilien steht nicht nur vor den Entscheidungen in der Gruppe A, sondern irgendwie auch am Scheideweg. Lähmt der Druck die Beine der Selecao erneut – oder schaffen die Südamerikaner endlich den Befreiungsschlag? Wir glauben daran und tippen auf einen klaren 3:0-Erfolg.

Kamerun – Brasilien heute live im Fernsehen

Nachdem Alexander Bommes zunächst ab 20.35 Uhr seinen WM Club in Berlin öffnet, melden sich ab 21.05 Uhr wieder Moderator Matthias Opdenhövel und Experte Mehmet Scholl live in der ARD, um auf die Entscheidungen der Gruppe A einzustimmen. Das Erste plant eine Konferenzschaltung. Das Spiel der Brasilianer kommentiert dabei Steffen Simon. Gerd Gottlob ist für euch bei Kroatien gegen Mexiko live am Ball. Selbstverständlich stellt die ARD ihre Angebote auch als Livestream in der Mediathek zur Verfügung.

© 2014 Die WM 2014 Nachrichten · Impressum · Datenschutz · Die Redaktion · Inhaltsverzeichnis · Werbung buchen · Google + · · Facebook WM 2014