WM-2014.net > TV / Livestream / Fernsehen > ZDF heute: Schweiz – Ecuador 2:1 WM-Ergebnis

ZDF heute: Schweiz – Ecuador 2:1 WM-Ergebnis

Veröffentlicht: Sonntag, 15. Juni 2014 um 17:30 Uhr

Schweiz – Ecuador Ergebnis: 2:1

Torfolge: 22′ 0:1 E. Valencia (Kopfball, W. Ayovi), 1:1 48′ Mehmedi, 2:1 90′ (+3) Seferovic

Liveticker Schweiz – Ecuador
Update 19:52 Uhr: Ende. Die Schweiz gewinnt, muß sich aber steigern gegen Frankreich.
Update 19:51 Uhr: Der letzte Spielzug des Spiels bringt das 2:1 durch Seferovic – was für ein Knaller.
Update 19:34 Uhr: Drmic vom 1.FC Nürnberg wird ausgewechselt, es war nicht sein Spiel.
Update 19:30 Uhr: 72′ Die Schweiz ist am Drücker.
Update 19:27 Uhr: Drmic erzielt ein Tor, aber es wird abgepfiffen. Falsche Entscheidung! Wäre ein reguläres Tor gewesen.
Update 19:03 Uhr: Kaum wieder angepfiffen, fällt wieder nach einer Ecke per Kopf das 1:1 durch Mehmedi vom SC Freiburg.
Update 18:45 Uhr: Halbzeit. Was passiert hier noch?
Update 18:23 Uhr: Überraschende Führung für Ecuador. Nach einer Ecke köpft Valencia zum 1:0.
Update 18:00 Uhr: Anpfiff! Aufstellung der Nati: Benaglio – Lichtsteiner , von Bergen , Djourou , Rodriguez – Inler, Behrami – Shaqiri , G. Xhaka , Stocker – Drmic
Update 17:30 Uhr: In einer halben Stunde geht es los, wir starten hier dann rechtzeitig den Liveticker zum Spiel.
Update 17:20 Uhr: Das Schweiz WM 2014 Trikot vorgestellt

Fußball heute – der WM 2014 Spielplan von heute, 15.06.

Im ersten Spiel der Vorrundengruppe E bei der WM 2014 kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen der Schweiz und Ecuador. Während die Schweiz von vielen Experten und Fans im Vorfeld des Turniers als Geheimfavorit gehandelt wurde, ist Ecuador so etwas wie die Wundertüte der Gruppe E. Vor dem Hintergrund dieser Ausgangssituation verspricht es ein äußerst spannendes Spiel zu werden. Das ZDF wird die Begegnung am Sonntag ab 18 Uhr live übertragen, es ist das erste WM-Spiel des Sonntags.

schweiz-ecuador

Werden die Eidgenossen ihrer Favoritenrolle gerecht?

Die Schweiz hat in den vergangenen beiden Jahren durch starke Auftritte in der WM-Qualifikation auf sich aufmerksam gemacht und sich unter Trainer Ottmar Hitzfeld zu seiner absoluten Spitzenmannschaft entwickelt  Nach einem 2:2 Unentschieden gegen Kroatien im März gelangen in der unmittelbaren WM-Vorbereitung gegen Peru (2:0) und Jamaika (1:0) zwei Siege ohne Gegentor. Die Eidgenossen verfügen vor allem im Mittelfeld über viel Qualität. Neben dem Gespann Gökhan Inler und Valon Behrami (beide SSC Neapel) kann Hitzfeld auch auf die beiden Bundesliga-Profis Xherdan Shaqiri und Granit Xhaka zurückgreifen. Auch im Sturm ist ein Spieler aus Deutschland gesetzt, Josip Drmic ist der Shooting-Star der Schweizer und könnte die Entdeckung der WM 2014 sein.

Aber nicht nur die Schweiz verfügt auf dem Papier über großen Namen, auch Ecuador hat den einen oder anderen Bekannten Namen in seinen Reihen. Antonio Valencia von Manchester United oder Spielgestalter Cristian Noboa (Dinamo Moskau) dürfen dem einen oder anderen Fußballfan in Deutschland sicherlich etwas sagen. Danach kommt jedoch wenig nach bei Ecuador und in der Breite fehlt es den Südamerikanern schlichtweg an Qualität. Vor allem in der Defensive erreicht man kein internationales Niveau. Auch im Sturm mangelt es Ecuador nach dem tragischen Tod von Cristian Benitez, der im vergangenen Jahr mit nur 27 Jahren an Herzversagen gestorben ist, an einem Torjäger auf höhsten Niveau.

heimtrikot-schweiz2014

Es wird spannend zu sehen ob sich in dieser Begegnung erneut eine Überraschung anbahnt oder ob die Schweiz ihrer Favoritenrolle gegen Ecuador gerecht werden kann. Alles andere als ein Sieg der Nati wäre eine faustdicke Überraschung. Ein Punktgewinn Ecuador wäre eine kleine Sensation, doch Costa Rica hat gestern gegen Uruguay bereits eindrucksvoll gezeigt, dass dies durchaus machbar ist bei dieser WM.

Nr.TeamSpielePunkteTore
1Frankreich 378:2
2Schweiz 367:6
3Ecuador 343:3
4Honduras 301:5

Schweiz – Ecuador live im Fernsehen ab 18  Uhr abends

Kommentiert wird das Spiel ab 18 Uhr von Wolf-Dieter Poschmann im ZDF, der bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag den 3:1 Erfolg von Chile gegen Australien live im ZDF kommentiert hat. Schweiz gegen Ecuador ist nicht nur das erste Spiel der Vorrundengruppe E, sondern auch das erste WM-Spiel am Sonntag. Moderator Oliver Welkte und TV-Experte Oliver Kahn werden uns zuvor mit den entsprechenden Vorberichten versorgen.

Tags: ,
© 2014 Die WM 2014 Nachrichten · Impressum · Datenschutz · Die Redaktion · Inhaltsverzeichnis · Werbung buchen · Google + · · Facebook WM 2014