WM-2014.net > WM-Kader > Update: DFB WM Kader-Nominerung – Ohne Schmelzer, Volland & Mustafi

Update: DFB WM Kader-Nominerung – Ohne Schmelzer, Volland & Mustafi

Veröffentlicht: Montag, 2. Juni 2014 um 8:21 Uhr

Update 2.6., 12:40 Uhr: Der DFB bestätigt, ohne Marcel Schmelzer, Kevin Volland und Shkodran Mustafi geht es nach Brasilien! Unten gibt es den kompletten Kader.
Update 2.6., 12:00 Uhr: Die Medien melden: Marcel Schmelzer, Kevin Volland und Shkodran Mustafi fahren nach Hause, bestätigt ist dies noch nicht zu 100% !
Update 2.6., 11:00 Uhr: Der Countdown läuft, wir warten auf die Verkündigung des WM-Kaders. Insider munkeln, dass Ginter, Mustafi und Draxler zu Hause bleiben müssen.

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien rückt immer näher und während sich Millionen von Fußball-Fans weltweit auf das einzigartige Ereignis freuen, haben zahlreiche Nationaltrainer die Qual der Wahl. Bis kommenden Montag müssen alle 32 WM-Teilnehmer ihre finalen WM-Kader benennen, auch Bundestrainer Joachim Löw.


Am 12. Juni um 22 Uhr MEZ ist es endlich soweit, dann wird Gastgeber Brasilien die WM 2014 gegen Kroatien offiziell eröffnen. Doch zehn Tage zuvor steht bereits das erste WM-Highlight an, dann nämlich stehen die finalen WM-Aufgebote aller 32 WM-Teilnehmer fest. Bis zum 2. Juni (24 Uhr MEZ) sind alle Nationalmannschaften dazu verpflichtet jene 23 Spieler bei der FIFA zu melden, die in Brasilien zum Einsatz kommen sollen. Mit der Bekanntgabe der vorläufigen Aufgebote Mitte Mai wurde bereits der Grundstein dafür gelegt, damals mussten sich die Auswahltrainer auf insgesamt 30 Namen festlegen. 23 davon werden tatsächlich auch nach Brasilien fliegen, die restlichen sieben stehen auf Abruf bereit, z.B. im Falle von verletzungsbedingten Ausfällen. Jede Mannschaft hat bis 24 Stunden vor ihrem ersten WM-Gruppenspiel Zeit, nachweislich verletzte Spieler aus dem 23-köpfigen WM-Kader zu nehmen und zu ersetzen.

WM-kader2014

Foto: WM Kader2014 ?

Während Gastgeber Brasilien oder Topfavorit Argentinien bereits vergangene Woche ihr finales WM-Aufgebot bekanntgaben, lassen sich anderen Spitzenteams wie Deutschland oder Titelverteidiger Spanien noch ein wenig Zeit. Bundestrainer Joachim Löw hat bereits angekündigt das Testspiel am kommenden Sonntag gegen Kamerun in Mönchengladbach abzuwarten bis er sich auf 23 Spieler festlegen wird.

Wackelkandidaten: Matthias Ginter, Shkodran Mustafi, Marcel Schmelzer, Erik Durm und Kevin Großkreutz

In dem zehntägigen Trainingslager in Südtirol hatte Löw zwar ausreichend Zeit sich ein genaues Bild von seinen WM-Fahrern zu machen, doch die Entscheidung scheint dem 54-jährigen auf der einen oder anderen Position nicht leicht zu fallen. Als Wackelkandidaten gelten allen voran Matthias Ginter, Shkodran Mustafi und die drei Dortmundern Marcel Schmelzer, Erik Durm und Kevin Großkreutz. Aus 26 Spielern muss Löw nun 23 auswählen, die zuletzt angeschlagenen Stars wie Bastian Schweinsteiger und Sami Khedira sind trotz Trainingsrücksand gesetzt, genauso wie die verletzten Manuel Neuer und Philipp Lahm. Auch Kevin Volland und Christoph Kramer, die beiden DFB-Neulinge, gelten seit Südtirol nicht mehr als Streichkandidaten. Volland ist Löw’s erste Alternative im Sturm, neben Klose ist der Hoffenheimer der einzige echte Angreifer im vorläufigen Aufgebot. Auch Kramer gilt nach dem Ausfall von Lars Bender als nahezu sicherer WM-Fahrer.

Glaubt man den letzten Umfragen, wird es Ginter, Mustafi und Schmelzer treffen. Vor allem das WM-Aus für Schmelzer käme für viele sicherlich ein wenig überraschend, doch mit Erik Durm hat der 25-jähirge harte Konkurrenz bekommen, dazu noch aus dem eigenen Verein. Für Schmelzer spricht jedoch seine Erfahrung (16 Länderspiele) und die Tatsache, dass er mit der EM 2012 bereits ein internationales Turnier erlebt hat.

Das war der vorläufige WM-Kader des DFBs. Die letzten 3 Spieler, die nicht nach Brasilien fahrne, wurden durchgestichen.

RückennummerNameGeburtstagPositionVerein
1Manuel Neuer27.03.1986TorBayern München
12Ron-Robert Zieler12.02.1989TorHannover 96
22Roman Weidenfeller06.08.1980TorBorussia Dortmund
16Philipp Lahm11.11.1983AbwehrBayern München
2Kevin Grosskreutz19.07.1988AbwehrBorussia Dortmund
17Per Mertesacker29.09.1984AbwehrFC Arsenal
5Mats Hummels16.12.1988AbwehrBorussia Dortmund
Marcel Schmelzer22.01.1988AbwehrBorussia Dortmund
4Benedikt Höwedes29.02.1988AbwehrFC Schalke 04
20Jerome Boateng03.09.1988AbwehrBayern München
Marcel Jansen (Auf Abruf)04.11.1985AbwehrHSV
3Matthias Ginter19.01.1994AbwehrSC Freiburg
21Shkodran Mustafi17.04.1992AbwehrSampdoria Genua
15Erik Durm12.05.1992AbwehrBorussia Dortmund
7Bastian Schweinsteiger01.08.1984MittelfeldBayern München
8Mesut Özil15.10.1988MittelfeldFC Arsenal
6Sami Khedira04.04.1987MittelfeldReal Madrid
18Toni Kroos04.01.1990MittelfeldBayern München
13Thomas Müller04.01.1990MittelfeldBayern München
10Lukas Podolski04.06.1985MittelfeldFC Arsenal
19Mario Götze03.06.1992MittelfeldBayern München
Marco Reus31.05.1989MittelfeldBorussia Dortmund
9André Schürrle06.11.1990MittelfeldFC Chelsea
14Julian Draxler20.09.1993MittelfeldFC Schalke 04
23Christoph Kramer19.02.1991MittelfeldBorussia Mönchengladbach
Leon Goretzka (Auf Abruf)06.03.1995 MittelfeldFC Schalke 04
Max Meyer (Auf Abruf)18.09.1995MittelfeldFC Schalke 04
11Miroslav Klose09.06.1978AngriffLazio Rom
Kevin Volland30.07.1992Angriff1899 Hoffenheim

© 2014 Die WM 2014 Nachrichten · Impressum · Datenschutz · Die Redaktion · Inhaltsverzeichnis · Werbung buchen · Google + · · Facebook WM 2014