WM-2014.net > Featured > RTL livestream 2:1 Deutschland – Schottland: Die Aufstellung, Tipp & RTL Live

RTL livestream 2:1 Deutschland – Schottland: Die Aufstellung, Tipp & RTL Live

Veröffentlicht: Sonntag, 7. September 2014 um 22:20 Uhr

Nach den WM-Festtagen sind im DFB-Team die Uhren wieder auf Null gestellt und so geht es am Sonntag im ersten Spiel der EM-Qualifikation gegen Schottland. Spielbeginn ist um 20.45 Uhr, wobei RTL das Spiel live übertragen wird. Doch mit welcher Aufstellung wird Deutschland gegen Schottland antreten? Wie sieht die Bilanz gegen die Bravehearts aus? Und wie wird das Spiel ausgehen? Antworten und Vermutungen gibt es in unserer Vorschau.

➽ Kostenlosen Fussball Livestream jetzt anschauen

Update: Im 1.Spiel der Gruppe D hat Irland gegen Georgien mit 2:1 gewonnen.
Update: 1:0 T.Müller per Kopf nach Vorlage von Rudy (18.)
Zur Halbzeit steht es 1:0, der Weltmeister klar die bessere Mannschaft.
1:1 verdient durch Anya! (66.)
2:1 Thomas Müller zum zweiten Mal! (70.)

 

Normalerweise folgt auf die Pflicht die Kür, doch im Falle der deutschen Nationalmannschaft ist es dieser Tage anderes herum. Denn das erste Spiel nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft in Brasilien war gegen Argentinien die Kür, die mit 2:4 daneben ging. Nun folgt im ersten EM Qualifikationsspiel gegen Schottland die Pflicht. Und zum ersten Mal in der Geschichte übertrag RTL ein Qualifikationsspiel der deutschen Nationalmannschaft.

4sterne-dfb-trikot-3.png

DFB-Team trotz Pleite und Personalsorgen klarer Favorit gegen Schottland

Erst vor zwei Monaten gewann die deutsche Nationalmannschaft in Brasilien den WM Titel, und schon muss das Team von Bundestrainer Joachim Löw seinen Fokus auf das nächste Ziel richten: die EM-Qualifikation. Diese startet am Sonntag in Dortmund mit dem Spiel gegen Schottland, in dass die DFB Elf als Top-Favorit startet. Mit einem Sieg gegen Schottland soll der Grundstein für den Gewinn der Gruppe D, in der die weiteren Gegner Irland, Polen, Schottland, Georgien und Gibraltar heißen, gelegt werden. Auch wenn die deutsche Elf nur eine kurze Vorbereitungszeit hatte und am Mittwoch die Neuauflage des WM-Finales gegen Argentinien mit 2:4 verloren ging, gehen die Schotten als klarer Außenseiter in die Partie.

Doch so ganz sorgenfrei blickt Bundestrainer Löw dem Spiel nicht entgegen, denn schließlich muss er nach den Rücktritten von Philipp Lahm, Per Mertesacker und Miroslav Klose auch noch auf die verletzten Bastian Schweinsteiger, Shkodran Mustafi, Sami Khedira, Julian Draxler, Mesut Özil und Mats Hummels verzichten. Dennoch stehen Löw mit 15 WM Siegern ausreichend Erfahrung zur Verfügung, um den ersten Dreier einzufahren.

Deutschland – Schottland: DFB-Team mit Boateng und Götze in Startelf?

Bundestrainer Joachim Löw muss angesichts der vielen Verletzten vor allem in der Defensive ein bisschen improvisieren. Dabei soll vor allem Jerome Boateng der deutschen Abwehr, die gegen Argentinier alles andere als sattelfest war, Stabilität verleihen. In Abwesenheit von Hummels wird Boateng zusammen mit Benedikt Höwedes die Innenverteidigung bilden. Als Außenverteidger werden wohl aus Mangel an Alternativen wieder die beiden BVB-Akteure Kevin Großkreutz auf rechts und Erik Durm auf links zum Einsatz kommen, obwohl beide gegen Argentinien einen ganz schlechten Tag erwischten.

Auf der Doppelsechs werden dagegen wieder Christoph Kramer und Toni Kroos erwartet, während im offensiven Mittelfeld Thomas Müller, Marco Reus und Andre Schürrle wirbeln sollen. Spannend bleibt dagegen, ob Löw im Sturm auf Mario Götze oder Mario Gomez setzt. Wir rechnen damit, das Löw gegen die tiefstehenden und zweikampfstarken Schotten auf den spielstarken und technisch versierten Götze vertraut, während Gomez nach seinem mehr als unglücklichen Auftritt gegen die Gauchos erstmal auf der Bank Platz nehmen wird.

Mit 22 Jahren einer der Jüngsten im DFB-Team: Mario Götze

Will an alter Wirkungsstätte wieder jubeln: Mario Götze gegen Schottland in Dortmund wohl in Startelf

Wie ist es um den schottischen Fußball bestellt?

Derzeit liegt der schottische Fußball am Boden. Der Rekordmeister Glasgow Rangers ist nach seinem Zwangsabstieg mittlerweile wieder in die zweite Liga aufgestiegen, aber erneut von der Insolvenz bedroht. Ihr einstiger Dauerrivale und Meister Celtic Glasgow scheiterte erst vor kurzem in der Qualifikation zur Champions Legaue gegen den slowenischen Vertreter NK Maribor. Allein dies zeigt wie schlecht es um den schottischen Fußball bestellt ist. Celtic-Legende Peter Grant erklärt das derzeitige Problem: „Der schottische Fußball hat es schwer. Celtic verliert durch die fehlende Konkurrenz den Fokus. Talente verlassen die Liga.“ Nur drei Spieler aus dem 23 Mann Kader spielen in der schottischen Liga, der restliche Großteils des Kaders verdient sein Geld in der zweiten englischen Liga.

Zudem werden im Spiel gegen Deutschland mit Kapitän Scott Brown (Celtic Glasgow) und Robert Snodgrass (Hull City) auch noch zwei wichtige Stützen ausfallen. „Wir können eigentlich keinen einzigen dieser Spieler ersetzen“, erklärte Grant. Leistungsträger des Teams sind die Premier-League-Kicker Darren Fletcher (Manchester United), Steven Naismith (FC Everton) und Steven Fletcher (FC Sunderland). Die Hoffnungen des schottischen Fußballs auf eine bessere Zukunft ruhen auf den jungen Talenten wie Callum McGregor (Celtic Glasgow) und Ryan Gauld, der gerade erst von Dundee United zu Sporting Lissabon nach Portugal gewechselt ist.

Deutschland – Schottland: Die Statistik

Zum letzten Mal standen sich Deutschland und Schottland 2004 im Rahmen der EM-Qualifikation für das Turnier in Portugal gegenüber. Während das Hinspiel in Glasgow noch 1:1 unentschieden endete, gewann die deutsche Elf das Rückspiel in Dortmund mit 2:1 (Tore Bobic, Ballack). Insgesamt 15 Mal trafen beiden Teams seit 1929 aufeinander, wovon Deutschland sechs Partien gewinnen konnte, fünf Mal unentschieden spielte und vier Niederlagen einstecken musste. Auch wenn die Bilanz nicht ganz so beeindruckend aussehen mag, muss sie noch etwas relativiert werden, denn von allen sechs Pflichtspielen gewann Deutschland vier und spielte zweimal Unentschieden.

Deutschland – Schottland: Die vermutlichen Aufstellungen

Aufgrund der schon erwähnten angespannten Personalsituation auf beiden Seiten, dürfte es kaum zu Überraschungen in den Aufstellungen beider Teams kommen. Der vermutlich wiedergenesene Jerome Boateng wird für Matthias Ginter in die doch etwas wackelige Innenverteidigung rücken, und im Offensivbereich werden Mario Götze und Thomas Müller wieder von Beginn an für Furore sorgen.

Deutschland: Neuer – Großkreutz, Höwedes, J. Boateng, Durm – Kramer, T. Kroos – T. Müller, Reus, Schürrle – M. Götze

Schottland: McGregor – Hutton, Hanley, R. Martin, Whittaker – D. Fletcher, McArthur – Maloney, J. Morrison, Bannan – S. Naismith

Deutschland – Schottland Tipp und Prognose: Klarer Sieg für DFB-Team

Auch wenn das deutsche Team mit der Niederlage gegen Argentinien einen Dämpfer erlitt, wird es gegen das schottische Team keine Probleme geben. Die Mannschaft von Bundestrainer Löw weiß, dass man sich steigern muss und wird dies auch tun. Besonders das unglaubliche Publikum in Dortmund wird das Team nach vorn pushen und antreiben. Zu Beginn könnte es einige Probleme mit dem kampfstarken und defensiven Schotten geben und es könnte zu einem Geduldspiel werden. Doch letztlich wird der Weltmeister im ersten Pflichtspiel nichts anbrennen lassen und einen deutlichen Sieg sowie die ersten Punkten Richtung EM 2016 in Frankreich einsammeln. Unser Tipp: 4:0 für Deutschland!

➽ Kostenlosen Fussball Livestream jetzt anschauen

EM-Qualifikation Deutschland – Schottland live bei RTL

Zum ersten Mal in der Länderspiel-Geschichte wird ein EM-Qualifikationsspiel von RTL übertragen werden. Der Kölner Privatsender sicherte sich völlig überraschend die Übertragungsrechte für alle Spiele der EM-Qualifikation 2016 und der WM-Qualifikation 2018. Vermutungen nach soll der Sender rund 100 Millionen Euro für den Deal mit der UEFA gezahlt haben.

Die Live-Übertragung zum Spiel Deutschland gegen Schottland beginnt bereits um 19.45 Uhr. Dann werden Moderator Florian König und Experte Jens Lehmann die Zuschauer auf das Qualifikationsspiel Deutschland – Schottland einstimmen. Zum Anpfiff um 20.45 Uhr wird dann RTL-Kommentator Marco Hagemann übernehmen, der so einigen Fußballfans aus seiner Zeit bei Sky bekannt sein dürfte.

Deutschland – Schottland Livestream, RTL NOW App & Magine TV

Wer das Spiel nicht live am TV verfolgen kann, für den bieten sich Alternativen. Zum einen gibt es die Möglichkeit, via der kostenpflichtigen App „RTL NOW App“ einen Deutschland Schottland Livestream auf mobile und internetfähige Geräte wie Smartphone und Tablet zu empfangen. So lässt sich das Spiel auch unterwegs in Top-Qualität und vollem Umfang verfolgen. Ansonsten findet man auf RTL.de einen exklusiven Livestream. Dieser wird anlässlich der ersten EM-Übertragung von RTL kostenlos angeboten. Die künftigen Qualifspiele der deutschen Elf sind dagegen nicht mehr gratis.

➽ Kostenlosen Fussball Livestream jetzt anschauen

 

Wer in Zukunft die Qualifikationsspiele von Deutschland auf RTL dennoch als kostenlosen Livestream empfangen will, sollte sich beim Online-TV-Dienst Magine TV registrieren. Denn der Streaming-Dienst überträgt von allen bekannten deutschen TV-Sendern – auch von RTL – das Fernsehprogramm als Livestream im Internet. So könnt ihr völlig legal und kostenlos die EM-Qualispiele von Deutschland live verfolgen. Einfach oben eingebundenen Banner klicken und den vollen Fußballspaß live und mobil erleben!

© 2014 Die WM 2014 Nachrichten · Impressum · Datenschutz · Die Redaktion · Inhaltsverzeichnis · Werbung buchen · Google + · · Facebook WM 2014