WM-2014.net > DFB-Team > Pressestimmen zur WM Auslosung 2014: Löw über Klinsi

Pressestimmen zur WM Auslosung 2014: Löw über Klinsi

Veröffentlicht: Freitag, 6. Dezember 2013 um 19:16 Uhr

Update: Deutsche WM Gruppe mit Portugal, Ghana, USA in der Analyse

Deutschland spielt bei der Endrunde der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien in Gruppe G gegen die Nationalmannschaften aus Portugal, Ghana und die USA. Was man vorher nur erahnen konnte, ist nun Realität, der WM 2014 Spielplan, alle Gruppen, (fast) alle Termine stehen fest. Vom 12. Juni bis 13. Juli 2014 herrscht König Fußball in Deutschland und auf der ganzen Welt. Was die Medien und die Beteiligten sagen, das wollen wir im Folgenden zeigen – die (internationalen) Pressestimmen zur WM Auslosung 2014.

Gruppe G Tabelle

Nr.TeamSpielePunkteTore
1Deutschland 377:2
2USA 3
44:4
4Portugal 344:7
3Ghana 314:6

Zunächst erste Stimmen der Beteiligten

Jürgen Klinsmann ist bisher nicht so happy mit der WM 2014: „Fußball schreibt die verrücktesten Geschichten. Dies ist mal wieder eine! Eine Wahnsinnsgruppe für die USA – mit CR7, mit Ghana – eine Gruppe, die schwerer nicht sein könnte. Doch wir haben unsere Mannschaft auf ein hohes Nievau gebracht und sind nun Teil einer Hammergruppe – aber wir sind bereit!“ Auf die Frage, ob er schon mit Jogi Löw reden konnte: „Ja, wir haben geflackst! Nun machen wir das Beste draus!“

lowe-klinsmann

Bild: Fröhlich vereint vor der Auslosung (Quelle)

Ottmar Hitzfeld: „Als Trainer ist man immer kritisch und vor allem Honduras und Costa Rica sind technisch auf hohem Niveau, Frankreich immer schwer. Doch wir sollten die Vorrunde schaffen.“

Joachim Löw: „Ich akzeptiere es so, wie es ist. Wir wissen jetzt, gegen wen wir spielen und wo wir spielen. Jetzt können wir den nächsten Schritt machen, für die WM zu arbeiten.“ (…) „Wir treffen ja nicht nur Jürgen Klinsmann wieder, auch Ghana hatten wir bei der WM 2010 in der Gruppe und 2012 im ersten EM-Gruppenspiel Portugal. Wir treffen also auf alte Bekannte. Die USA in der Gruppe zu haben, ist aber schon was ganz Besonderes. Jürgen und ich haben seit langer Zeit ein sehr gutes und inniges Verhältnis. Wir haben uns immer regelmäßig ausgetauscht. Vor dem WM-Spiel wird sich das sicherlich ändern.“

Die Pressestimmen aus Deutschland

Die Bildzeitung macht aus der WM 2014 Auslosung natürlich eine „Hammergruppe“. „Duelle mit Boateng, Klinsi und Ronaldo“. Und: Horror-Gruppe für England (diese spielen in Gruppe D gegen Uruguay, Italien und Costa Rica).

„Jogi, diese Gruppe ist ein Hammer!“

Bild

 

Die Welt schreibt: “ „Machbar“, sagen Scholl und Bierhoff: Die deutsche Fußball-Nationalelf trifft in der WM-Vorrunde auf Portugal, Ghana und das US-Team. Spanien und die Niederlande treffen in Gruppe B aufeinander.

[insert_php] include(‚trikotwerbung.html‘); [/insert_php]

Die Süddeutsche schreibt „Gegen Klinsi, Cristiano und Prince“!

Die Fußballzeitung Kicker schreibt nüchtern: „Der zuerst geloste Gruppengegner ist Ghana mit Kevin-Prince Boateng, der zweite die US-Amerikaner, die von Jürgen Klinsmann gecoacht werden. Aus dem Europa-Topf wurde Portugal mit Cristiano Ronaldo der DFB-Elf zugelost.“

© 2013 Die WM 2014 Nachrichten · Impressum · Datenschutz · Die Redaktion · Inhaltsverzeichnis · Werbung buchen · Google + · · Facebook WM 2014