WM-2014.net > Featured > WM-Ergebnis : Brasilien – Deutschland 1:7 – Endspiel!

WM-Ergebnis : Brasilien – Deutschland 1:7 – Endspiel!

Veröffentlicht: Mittwoch, 9. Juli 2014 um 9:10 Uhr

Es steht 7:1 nach 90 Minuten für Deutschland! Hier gehts zum ZDF Livestream & Liveticker: Brasilien – Deutschland!

Noch zwei Siege trennen die deutsche Nationalmannschaft vom heißersehnten WM-Titel. Auf dem Weg zum großen Ziel müssen die Adlerträger keinen geringeren als WM-Gastgeber Brasilien aus dem Weg räumen, die ihrerseits mit aller Macht zum sechsten Mal in der Geschichte den WM-Pokal an den Zuckerhut bringen wollen. Die Verletzung von Neymar und die Sperre von Thiago Silva machen die Aufgabe gegen Deutschland für Brasilien aber nicht unbedingt leichter. Doch wer soll die Unersetzbaren im Team der Selecao ersetzen? Welche Aufstellung wird Bundestrainer Joachim Löw im Halbfinale in Belo Horizonte aufs Feld schicken? Wann und wo gibt es Deutschland Brasilien live im TV zu sehen? Wir machen euch fit fürs Halbfinale und versorgen euch in unserer Vorschau mit allen wichtigen Informationen und sind uns natürlich für eine Prognose und WM-Tipp nicht zu schade!.

Mittlerweile ist auch die Aufstellung durchgesickert: Es soll anscheinend keine Veränderungen zur Frankreich-Startelf geben. Manuel Neuer also im Tor, davor die Vierer-Abwehrkette mit Lahm, Boateng, Hummels und Höwedes, das defensive Mittelfeld besteht aus Schweinsteiger, davor die Offensivkräfte Khedira, Kroos, Müller und Özil sowie Miro Klose vorne im Sturm. Bei Brasilien werden Willian vom FC Chelsea und Dante vom FC Bayern München für Neymar und Thiago Silva in die Startelf kommen. Es wird dennoch ein heißer Kampf werden, denn Brasilien steht mit 200 Mio. Fans hinter der Selecao – nur 10.000 deutsche Fans im Stadion werden Jogis Jungs anfeuern.

Die Aufstellung Deutschland gegen Brasilien heute am 08.07.2014
Deutschland: Neuer – Lahm, Hummels, J. Boateng, Höwedes – Khedira – Schweinsteiger, T. Kroos – T. Müller, Özil – M.Klose

➽ Kostenlosen WM 2014 Livestream jetzt anschauen

brasilien-deutschland1-7

Video: Löw appelliert an Schiedsrichter
Joachim Löw setzt im WM-Halbfinale auf einen konsequenten Schiedsrichter. Der DFB-Chefcoach erwartet, dass der mexikanische Referee Marco Rodríguez eine ähnliche Härte wie im Viertelfinale zwischen Brasilien und Kolumbien nicht zulassen wird.


Das vermeintliche WM-Traumfinale zwischen Deutschland und Brasilien ist geplatzt, kreuzen sich doch schon im Halbfinale die Wege der beiden Fußballgroßmächte. Ausgetragen wird das Spiel am Dienstag im Estádio Mineirão in Belo Horizonte ab 22 Uhr deutscher Zeit. Am Mittwoch stehen sich dann zur gleichen Zeit die Niederlande und Argentinien in Sao Paulo gegenüber und ermitteln den zweiten WM-Finalisten, der dann hoffentlich am Sonntag gegen Deutschland im Endspiel antreten wird. Die Aussichten, dass die DFB-Auswahl gegen Brasilien die Oberhand behält, sind durchaus positiv, was aber keinesfalls nur dem verletzungsbedingt Ausfall von Superstar Neymar und der Gelbsperre von Innenverteidiger Thiago Silva geschuldet werden darf. Denn betrachtet man den gesamten Turnierverlauf, hinterließ die deutsche Elf den besseren und gefestigteren Eindruck.

Brasilien – Deutschland: Ausgangslage, Personal, Formkurve

Nachdem sich Brasilien mehr oder weniger souverän in der Gruppe A als Erster für das Achtelfinale qualifizierte, musste die Scolari-Elf gegen Chile stark ums Weiterkommen zittern und setzte sich mit viel Glück im Elfmeterschießen durch. Auch das Viertelfinale gegen das Überraschungsteam Kolumbien, welches die Selecao 2:1 gewann, war alles andere als überzeugend und am Ende wurde es gegen die Cafeteros noch einmal richtig eng. Brasilien wurtschelt sich durch die Weltmeisterschaft und vermittelt keinesfalls einen Eindruck, der einem als Deutschland-Fan Angst und Bange werden lassen muss. Und erst Recht ohne Neymar und Thiago Silva wird das brasilianische Gesamtpaket noch stärker wackeln. Der Ausfall von Neymar, der Brasilien fast im Alleingang mit vier Toren ins Halbfinale ballerte, ist natürlich ein herber Verlust, zumal der 22-Jährige so ziemlich der Einzige war, der in den bisherigen fünf WM-Spielen für ein paar fußballerische Glanzpunkte verantwortlich war. Eine weitere Stärke waren – genau wie beim deutschen Team – die Torgefahr bei Standards.

Durch den Ausfall von Neymar und Thiago Silva stellt sich die Frage, wen Brasiliens Nationaltrainer Felipe Scolari als deren Vertreter im 4-2-3-1-System aufbieten wird. Um den Neymar-Posten streiten sich Bernard und Willian, wobei Letzter vom FC Chelsea wohl den Vorzug bekommen wird. Im Falle Thiago Silva gilt Dante als heißester Ersatzkandidat, zumal auch der Abwehrspieler vom FC Bayern enorm kopfballstark ist und nicht zuletzt viele deutsche Nationalspieler speziell aus München sowie allgemein der Bundesliga kennt. Die zweite Alternative heißt Henrique. Doch immerhin: Erfreulich aus brasilianischer Sicht ist die Rückkehr von Mittelfeldspieler Luiz Gustavo. Der Wolfsburger hat seine Gelbsperre abgesessen und wird gegen Deutschland in der Startelf erwartet.

SpielDatum - UhrzeitTVSpielortTeam 1Team 2Ergebnis
HF 1Di. 08.07. 22:00ZDFBelo HorizonteBrasilien Deutschland 1:7 (0:5)
HF 2Mi. 09.07. 22:00ARDSao PauloNiederlande Argentinien2:4 (n.E.)

Genau wie Brasilien schaffte auch Deutschland als Gruppensieger (Gruppe G) den Sprung in die K.o.-Runde, wo man erst von Algerien überrumpelt wurde, doch am Ende einen verdienten 2:1-Sieg n.V. gegen die Wüstenfüchse einfuhr. Im Viertelfinale hieß der Gegner Frankreich, indem zum einen Manuel Neuer und Mats Hummels mit Weltklasse-Leistungen auftrumpften, zum anderen aber auch das gesamte Team nach einigen Umstellungen sehr gut funktionierte und den knappen, aber ebenfalls absolut verdienten 1:0-Erfolg sicherte. Auffallend ist, dass sich zu den individuellen Qualitäten der DFB-Kicker mehr und mehr die typisch „deutschen Tugenden“ gesellen. Musste man früher im DFB-Team fußballerische Defizite beklagen, hat Löw mittlerweile eine spielstarke Truppe geformt, die auch kämpfen kann. Ein Indiz hierfür ist, dass Deutschland gegen Frankreich bei großer Hitze insgesamt sieben Kilometer mehr zurücklegte. Personell kann Löw aus dem Vollen schöpfen und bis auf den verletzten Shkodran Mustafi sind alle Mann an Bord, wie sich auch Assistenztrainer Hansi Flick freut: „Wir sind in einer wunderbaren Situation. Alle 22 verfügbaren Spieler sind gesund. Wir freuen uns alle auf das Highlight.“

Was die Aufstellung und Taktik von Deutschland gegen Brasilien angeht, ist davon auszugehen, dass Löw auf das gleiche System und die gleiche Elf aus dem Frankreich-Spiel setzt. Somit wird Philipp Lahm wieder als Rechtsverteidiger erwartet und Miroslav Klose als Mittelstürmer. In der Mittelfeldzentral agieren dagegen dann wieder Bastian Schweinsteiger, Sami Khedira und Toni Kroos. Doch auch wenn es keinen Grund zum Wechseln gibt, sind Überraschungen in der deutschen Aufstellungen gegen Brasilien nicht ausgeschlossen. Vor allem Mesut Özil ist ein Wackelkandidat und könnte auf dem linken Flügel von Andre Schürrle, Mario Götze oder Lukas Podolski aus der Startelf verdrängt werden.

Aufstellungen: So wollen Brasilien und Deutschland spielen

  • Brasilien: Julio Cesar – Maicon, David Luiz, Dante, Marcelo – Luiz Gustavo – Fernandinho – Hulk, Oscar, Willian – Fred
  • Deutschland: Neuer – Lahm, J. Boateng, Hummels, Höwedes – Schweinsteiger – Khedira, T. Kroos – Özil, T. Müller – Klose
  • Schidesrichter: Marco Antonio Rodriguez (Mexiko)
  • Anstoß: Di. 08.07.2014, 22:00 Uhr
  • Stadion: Estadio Mineirao, Belo Horizonte

Brasilien – Deutschland: Bilanz spricht für Selecao

Auch wenn sich beide Teams aus der langen Fußball-Historie her bestens kennen, ist das Duell Deutschland Brasilien alles andere als ein WM-Klassiker. Schließlich standen sich beide Teams erst einmal im Rahmen einer Weltmeisterschaft gegenüber. Das war im WM-Finale 2002 in Yokohama, wo die Südamerikaner dank zweier Treffer von Ronaldo mit 2:0 gewannen – eine schmerzliche Erfahrung für alle Deutschland-Fans. Auch die Gesamtbilanz liest sich aus deutscher Sicht eher ernüchternd. Von 21 Begegnungen konnte die deutsche Elf lediglich vier Spiele gewinnen und in fünf Partien rang man Brasilien immerhin ein Unentschieden ab. Satte 12 Mal hieß dagegen der Sieger am Ende Brasilien. Dafür konnte Deutschland immerhin das letzte Duell der Fußball-Giganten positiv gestalten und gewann ein Freundschaftsspiel im August 2011 in Stuttgart mit 3:2.

wm-trikots-halbfinale-1.jpg

Unser Tipp aus der Redaktion: Deutschland macht das WM-Finale klar

Brasilien kann angesichts der Geschichte durchaus als Angstgegner von Deutschland bezeichnet werden, zudem ist da noch der gewichtige Heimvorteil. Aber Brasilien zeigte sich in den letzten Wochen spielerisch anfällig und alles andere als überzeugend, damit man der Selecao die Favoritenrolle zuschreiben kann. Zudem fehlen mit Neymar und Thiago Silva zwei ganz wichtige Säulen der Mannschaft aus, deren Fehlen nicht aufzufangen ist. Und die DFB-Auswahl? Die Umstellungen im Team zum Viertelfinale haben gefruchtet und Deutschland spielte stabiler, effektiver und nicht zuletzt auch besser. Es gibt keine Verletzten und auch Gesperrte sind nicht zu beklagen, so dass Löw seine beste Elf aufbieten und dank der starken Bank auch jederzeit auf das Spiel reagieren kann. Brasilien und Deutschland sind etwa auf Augenhöhe, wobei wir fest daran glauben, dass die deutsche Elf das Halbfinale gewinnen wird. Wir tippen auf ein 2:0 für Deutschland!

Brasilien – Deutschland heute live im Fernsehen

Nicht nur ganz Deutschland und Brasilien fiebert dem ersten Halbfinale der WM 2014 entgegen, sondern auch die ganze Fußball-Welt. Anstoß ist heute um Punkt 22.00 Uhr im Estadio Mineirao, wobei das ZDF die Partie Deutschland Brasilien live im Free-TV überträgt. Kommentator des WM-Krachers ist Bela Rethy. Die Vorberichterstattung zum Halbfinale beginnt aber schon ab 20.15 Uhr. Dann stehen Moderator Oliver Welke und Experte Oliver Kahn im Open Air WM-Studio des ZDF an der Copacabana bereit und werden uns bestens mit allen wichtigen Fakten, Analysen, den Aufstellungen, Stimmen und Stimmungsbildern auf das Duell einstimmen.

Alternativ zur TV-Übertragung bietet das ZDF auch noch einen kostenlosen Deutschland Brasilien Livestream im Internet an, den man in der ZDF Mediathek auf allen internetfähigen Endgeräte wie PC, Notebook, Smartphone oder Tablet verfolgen kann.

© 2014 Die WM 2014 Nachrichten · Impressum · Datenschutz · Die Redaktion · Inhaltsverzeichnis · Werbung buchen · Google + · · Facebook WM 2014