WM-2014.net > DFB-Team > DFB Pressekonferenz heute: Podolski & Höwedes ab 16:45 Uhr

DFB Pressekonferenz heute: Podolski & Höwedes ab 16:45 Uhr

Veröffentlicht: Samstag, 14. Juni 2014 um 14:52 Uhr

Update 17:20 Uhr: Höwedes war zwar lange verletzt, er wäre nun aber fit und hat lange auf diesen Zeitpunkt hingearbeitet.
Update 17:20 Uhr: Stichwort Rasen: Die Fußballer seien in Europa verwöhnt. Jeder muß mit dem Rasen zurechtkommen, das wäre keine Ausrede.
Update 17:19 Uhr: Podolski hofft, dass sein Sohn zum Finale kommen wird – natürlich mit dem Papa. Er wird versuchen ihm einen großen Pokal mitzubringen.
Update 17:12 Uhr: Poldi ist nun 10 Jahre Nationalspieler und nun sei man bereit für den Titel. Das Team hat sich entwickelt.
Update 17:10 Uhr: Die klimatischen Bedingungen wären kein Problem, egal ob 50 oder 70 Grad – jeder wird sich reinhauen und sein bestes geben. Das Team sei schon lange genug in Brasilien um sie zu akklimatisieren.
Update 17:00 Uhr: Poldi wie immer bestens aufgelegt. Er erzählt von den Selfies mit den Einwohnern rund um das DFB-Quartier und einem möglichen Treffen mit der Bundeskanzlerin.
Update 17:00 Uhr: Etwas verspätet startet die PK.

poldi-dfb-pressekonferenz

Heute empfangen die beiden Nationalspieler Lukas Podolski und Benedikt Höwedes die Presse auf der DFB-Pressekonferenz im DFB-Quartier von Santo André. Nachdem der komplette DFB-Tross zum ersten Spielort für das Portugal-Spiel gereist ist, freut man sich nun endlich darauf ebenso ins Turnier starten zu können. Ein guter Start am Montag scheint wichtig zu sein, das ist allen Spieler klar. Die Pressekonferenz wird live auf tv.dfb.de im Internet übertragen. Wir fassen im Liveticker die wichtigsten Erkenntnisse zusammen.

Lukas Podolski auf dem Podium – da ist mal wieder Unterhaltung geboten. Er selbst hat sich mit Thomas Müller zum Klassenclown auserkoren, wirft auch einmal ganz unverstohlen Bild-Reporter in den Swimmingpool oder schlürft lässig mit ZDF-Moderatorin Katrhin Müller-Hohenstein ein Cocktail am Pool.

podolski (15)

Gestern saßen die Youngster Erik Durm und Shkodran Mustafi in der DFB-PK. Die Vorfreude sei groß und die Stimmung im Campo Bahia super, die Spieler könnten den Anpfiff kaum erwarten. Hier Ausschnitte im Video:

Mustafi über die Ersatzspieler: „Wir sind die Spezialeinheit“
Erik Durm und Shkodran Mustafi waren zwei Überraschungen im deutschen WM-Aufgebot. Beide sind sich ihrer Rolle im Team durchaus bewusst. Mustafi sieht sich und die restlichen Ersatzspieler als „Spezialeinheit“

dfb-pressekonferenz

© 2014 Die WM 2014 Nachrichten · Impressum · Datenschutz · Die Redaktion · Inhaltsverzeichnis · Werbung buchen · Google + · · Facebook WM 2014