WM-2014.net > TV / Livestream / Fernsehen > ARD heute WM-Ergebnis: 2:3 Nigeria – Argentinien

ARD heute WM-Ergebnis: 2:3 Nigeria – Argentinien

Veröffentlicht: Mittwoch, 25. Juni 2014 um 18:49 Uhr

Argentinien behält mit 3:2 die Oberhand über Nigeria und gewinnt somit auch das 3. Gruppenspiel. Neben Argentinien zieht aber auch Nigeria in die K.o.-Runde, da der Iran im Parallelmatch gegen Bosnien mit 1:3 verlor.

Liveticker Nigeria – Argentinien

Ergebnis Nigeria – Argentinien: 2:3
Torfolge: 0:1 Messi ‚3, 1:1 Musa ‚5, 1:2 Messi ’45+1, 2:2 Musa 48′, 2:3 Rojo 50‘
Zur Torschützenliste der WM 2014
Nigeria gegen Argentinien WM-Tipp und Wettquoten

Update 19:50 Uhr: Das Spiel ist Aus. Damit stehen Argentinien als und Nigeria als Gruppenzweiter im Achtelfinale!
Update 19:41 Uhr: Jetzt sind auch beim Spiel Bosnien – Iran zwei Tore binnen weniger Sekunden gefallen. Tore satt am 3. Spieltag in der Gruppe F, die bislang die wenigsten Buden zu verzeichnen hatte. Und noch ist nicht Schluss…
Update 19:38 Uhr: Nigeria will den Ausgleich und setzt immer wieder gefährliche Nadelstiche.
Update 19:30 Uhr: Aufgrund des Ergebnis aus dem PArallelmatch ist hier die Spannung raus. Dennoch sind die Super Eagles um den Ausgleich bemüht.
Update 19:22 Uhr: Messi wird fürs Achtelfinale geschont und darf in den verdienten Feierabend. Für ihn kommt Alvarez. Mit 4 Toren hat Messi jetzt in der Torschützenliste der WM zu Neymar aufgeschlossen.
Update 19:17 Uhr: Im Parallelspiel erhöht Bosnien gegen den Iran auf 2:0, somit scheint eine Entscheidung im Kampf um die Achtelfinal-Tickets zugunsten Nigeria – und natürlich Argentinien – gefallen.
Update 19:11 Uhr: Rechnet man die Halbzeit raus, sind hier 3 Tore binnen 5 Minuten gefallen. Blitzstart reloaded!
Update 19:09 Uhr: Der Torreigen geht weiter. Nach einer Ecke köpft Rojo Argentinien erneut in Führung.
Update 19:06 Uhr: Musa besorgt aus kurzer Distanz den erneuten Ausgleich.
Update 19:03 Uhr: Weiter geht’s mit der 2. Halbzeit.
Update 18:47 Uhr: Halbzeit. Stand jetzt sind Argentinien und Nigeria im Achtelfinale. Im Parallelspiel führt Bosnien weiterhin mit 1:0 gegen den Iran.
Update 18:46 Uhr: Wieder Freistoß, wieder Messi, doch diesmal zielt er genauer und zirkelt das Leder aus 20 Metern in dem Winkel.
Update 18:45 Uhr: Messi zirkelt einen Freistoß Richtung Dreiangel, doch Enyeama ist zur Stelle. Seit langer Zeit mal wieder eine gefährliche Situation.
Update 18:42 Uhr: Dem Spiel der Gauchos fehlt es derzeit stark an Tempo, Esprit und Überraschungsmomenten.
Update 18:36 Uhr: Verletzungsbedingter Wechsel bei Argentinien. ManCity-Star Aguero muss runter (Muskelverletzung?) und wird durch Lavezzi ersetzt.
Update 18:30 Uhr: Die Albiceleste hat stark abgebaut und kann nur selten Gefahr ausstrahlen. Nicht unbedingt ein Statement in Sachen WM-Titel.
Update 18:26 Uhr: Messi ist sehr auffällig und bei allen gefährlichen Aktionen der Gauchos beteiligt. Doch Nigeria hält munter dagegen.
Update 18:23 Uhr: Frohe Kunde für die Nigerianer. Im Parallelmatch ist Bosnien soeben in Führung gegangen, was die Afrikaner einen großen Schritt näher ans Achtelfinale bringt.
Update 18:16 Uhr: Viertelstunde ist vorbei und beide Mannschaften haben sich jetzt besser sortiert. Nach dem furiosen Auftakt erstmal durchschnaufen.
Update 18:10 Uhr: Higuain hat die erneute Führung auf dem Fuß, doch beim Versuch, Keeper Enyeama zu umkurven, wird der Winkel letztendlich zu spitz. Der Schuss geht ans Außennetz.
Update 18:05 Uhr: Nigeria kommt postwendend zum Ausgleich. Musa nimmt Maß und zirkelt den Ball aus halbrechter Position ins lange Eck. So kann’s weitergehen…
Update 18:03 Uhr: Auftakt nach Maß. Di Maria scheitert mit seinem Schuss noch am Pfosten, doch den Abpraller jagt Messi gewohnt sicher ins Tor. Der 3. WM-Treffer für den Superstar.
Update 18:00 Uhr: Anpfiff uns Bühne frei für Messi und Co.
Die Aufstellungen
Nigeria: Enyeama – Ambrose, Yobo, Oshaniwa, Omeruo – Onazi, Mikel – Babatunde – Odemwingie, Emenike, Musa
Argentinien: Romero – Zabaleta, F. Fernandez, Garay, Rojo – Mascherano – Gago, di Maria – Messi, Aguero – Higuain

Am letzten Spieltag der Gruppe F kommt es zum Duell zwischen Nigeria und Argentinien. Während Argentinien nach Siegen gegen Bosnien-Herzegowina und dem Iran  schon sicher im Achtelfinale steht, benötigt Nigeria mit aktuell vier Punkten auf dem Konto noch ein Unentschieden um den Einzug in die K.o.-Runde perfekt zu machen. Mit einem Sieg gegen Lionel Messi & Co. könnten sich die Afrikaner sogar noch den Gruppensieg sichern. Am Mittwochabend um 18 Uhr ist Anpfiff in Porto Algere. Wo gibt es die Partie Nigeria gegen Argentinien im Free-TV zu sehen? Wo im Live-Stream? Hier finden sie alle Infos.

nigeria-argentinien

Bei der WM 2014 übertragen das ARD und ZDF die Spiele der WM-Endrunde live im Free-TV. Beim Spiel Nigeria gegen Argentinien ist die ARD wieder an der Reihe. Das Erste wird die Partie heute Abend live ab 18 Uhr MEZ in HD im deutschen Free-TV übertragen. Bereits ab 17:05 Uhr melden sich Moderator Matthias Opdenhövel und TV-Experte Mehmet Scholl aus Rio de Janeiro aus dem Sportschau WM-Studio und stimmen uns mit entsprechenden Vorberichten auf die Partie ein. Kommentiert wird die Begegnung im Anschluss live aus dem Estádio Beira-Rio von Steffen Simon. Wie üblich bei der Fußball-Weltmeisterschaft lässt sich das Spiel zwischen Nigeria und Argentinien auch direkt mit Beginn der Vorberichte live im Internet über einen kostenlosen Online Livestream der ARD verfolgen.

Behält Argentinien seine weiße Weste in der Gruppenphase?

Nigeria galt nach dem biederen 0:0 Unentschieden zum Auftakt gegen den Iran als klarer Außenseiter der Gruppe F. Beim 1:0-Erfolg gegen Bosnien-Herzegowina präsentierte man sich jedoch in allen Belangen stark verbessert und hat nun gute Aussichten das Achtelfinale zu erreichen. Zwar hatten die Nigerianer auch ein wenig Glück, dass der eigentlich reguläre Führungstreffer Bosniens die Anerkennung verweigert wurde, doch unter dem Strich verdiente sich die Mannschaft die drei Punkte durch eine engagierte und kämpferische Leistung. Während die Defensive wie schon gegen den Iran über weite Strecken gut stand und nur wenig zuließ, agierte die Offensive um den starken Emmanuel Emenike deutlich durchschlagskräftiger und wird in dieser Verfassung sicherlich auch die alles andere als überragende Hintermannschaft Argentiniens fordern.

WM-Tabelle der Gruppe F

Nr.TeamSpielePunkteTore
1Argentinien 396:3
2Nigeria 343:3
3Bosnien-Herzergowina 334:4
4Iran 311:4

WM-Spielplan der Gruppe F

SpielDatum - UhrzeitTVSpielortTeam 1Team 2Ergebnis
1116.06.2014 00:00ZDFRio De JaneiroArgentinienBosnien-Herzergowina 2:1 (1:0)
1216.06.2014 21:00ARDCuritibaIran Nigeria0:0
2721.06.2014 18:00ARDBelo HorizonteArgentinienIran 1:0 (0:0)
2822.06.2014 00:00ARDCuiabáBosnien-Herzergowina Nigeria0:1 (0:1)
4325.06.2014 18:00ARDPorto AlegreNigeriaArgentinien2:3 (1:2)
4425.06.2014 18:00ARDSalvadorBosnien-Herzergowina Iran 3:1 (1:0)

Argentinien hat sich, wie viele anderen Top-Mannschaften bisher, nicht wirklich von seiner besten Seite bei der WM gezeigt. Gegen Bosnien-Herzegowina reicht es zum Auftakt lediglich zu einem knappen 2:1-Erfolg und auch gegen den Iran kam man erst durch Superstar Lionel Messi in der Nachspielzeit zum späten 1:0-Siegtreffer. Gegen Ende der Partie wirkte die zuvor sehr statisch und ohne große Inspiration aufgetretene Albiceleste sogar ein Stück weit müde und hatte sogar Glück nicht in Rückstand zu geraten. Im Unterschied zu Italien, England oder Spanien hat Argentinien bisher jedoch stets die Punkte eingefahren und sich damit auch bereits vorzeitig für das Achtelfinale qualifiziert. Bereits ein Unentschieden gegen Nigeria würden ausreichen um sich den Gruppensieg zu sichern.

Nigeria gegen Argentinien live in der ARD

Auch am letzten Spieltag der WM-Vorrunde, wenn die Gruppenspiele parallel angepfiffen werden,  müssen Fußballfans keine Minute verpassen. Die Partie zwischen Nigeria und Argentinien wird live und in HD bei der ARD zu sehen sein, das andere Spiel der Gruppe F zwischen Bosnien-Herzegowina und dem Iran läuft parallel dazu bei EinsFestival. Bereits ab 17:05 Uhr stimmen uns Matthias Opdenhövel und Mehmet Scholl mit allen notwendigen Informationen auf die Partie ein. Pünktlich zum Anpfiff meldet sich Steffen Simon live aus dem Estádio Beira-Rio und kommentiert die spannende Begegnung für uns.

Wer unterwegs ist und es zum Anstoß nicht rechtzeitig nach Hause schafft, kann die Partie natürlich auch im Internet auf sportschau.de live verfolgen. Wie bereits an den Spieltagen zuvor werden auch im Netz sämtliche Partien live via kostenlosen Online Livestream übertragen.

© 2014 Die WM 2014 Nachrichten · Impressum · Datenschutz · Die Redaktion · Inhaltsverzeichnis · Werbung buchen · Google + · · Facebook WM 2014